Kotflügel vor Rost schützen

Reparatur- und Umbau-Anleitungen, Tipps zur Fahrzeugpflege

Mods: RabbitGLI, Anti

Antworten

0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 0

peter1963
Cabrio-Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 17. Okt 2013 18:23
Wohnort: Schwäbisch Hall

Kotflügel vor Rost schützen

Beitrag von peter1963 » 9. Sep 2014 20:35

Karosserie / Exterieur Was machen bei Kotflügelrost / woher kommt der?


Karosserie / Exterieur
  • Was machen bei Kotflügelrost / woher kommt der?
Hallo zusammen

Laub, Sand und Wasser, das sich im Wasserkasten unterhalb der Frontscheibe ansammelt kann seitlich zu den Abläufen ( Bild 1 ) in die Kotflügel ablaufen. Durch die Innenkotflügel kann dieses Schmutz-Wassergemisch weder trocknen noch ablaufen. Durch die permanente Feuchtigkeit im Kotflügel, beginnt dieser natürlich zu rosten, von innen nach aussen.

Abhilfe kann hier nur geschaffen werden, wenn man regelmässig den Schmutz entfernt (ausspühlt).
Ich habe, um dem ganzen Schmutz im Kotflügel vorzubeugen, die Ablauflöcher mit einem Schlauch abgefangen und leite so den Schmutz und das Wasser direkt durch den Innenkotflügel aus.
(siehe weiter Bilder)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Anti
Moderatoren
Beiträge: 3994
Registriert: 27. Mär 2008 20:32
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von Anti » 10. Sep 2014 06:57

Man kann aber auch einfach den unteren Teil raussschneiden von der Radhausschale, oder gar ohne fahren!

Benutzeravatar
Raul76
Cabrio-Liebhaber
Beiträge: 343
Registriert: 22. Dez 2008 10:25
Wohnort: NDS nähe WOB

Beitrag von Raul76 » 10. Sep 2014 08:31

Gute Idee :like:
[FONT=comic sans ms]Don't drive faster then your Guardian can fly, my Guardian makes 300!!![/FONT]

[IMG]http://g3c.eternax.de/raul76_1.jpg[/IMG]
[img]http://golfdrei-cabrio.eternax.de/images/ts.png[/img]

Benutzeravatar
RockNight
Cabrio-Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 2. Jun 2012 12:54
Wohnort: OT Eichstätt (Bayern)
Kontaktdaten:

Beitrag von RockNight » 10. Sep 2014 23:37

Das ist ja mal ne saustarke Idee und Umsetzung!

Benutzeravatar
xMaNoox
Cabrio-Liebhaber
Beiträge: 214
Registriert: 14. Jul 2013 11:36
Wohnort: Steyr, Österreich

Beitrag von xMaNoox » 25. Okt 2014 23:56

Daumen hoch! Werd ich jetzt im Winter mal machen :)

ferdinand1_de
Cabrio-Frischling
Beiträge: 5
Registriert: 14. Apr 2008 21:03

Meine Lösung

Beitrag von ferdinand1_de » 28. Okt 2014 18:25

Zwei Karosseriestopfen - ca 50 mm Durchmesser-in den unteren Bereich des Innenkotflügels eingesetzt. Geht ganz einfach mit einer Lochsäge und Bohrmaschine. So kann ich diese einfach herausnehmen und den Schmutz mit einem Schlauch ausspülen.

Wo der Kotflügel auf den Träger aufliegt habe ich ferner einen Plastikstreifen auf den Träger aufgeklebt, damit der Lack dort nicht mehr abgescheuert wird und der Träger rostet.

komatsu_felix
Geschlossen-Fahrer(in)
Beiträge: 16
Registriert: 14. Jul 2013 07:31
Wohnort: Berlin

Ich...

Beitrag von komatsu_felix » 23. Nov 2014 07:51

habe das etwas einfacher gelöst. Einfach ein dicken Wasserschlauch mit Sika direkt nach unten durch die Radhausschale aufs Rad. Da sollte bestimmt kein Blatt oder dergleichen drin hängen bleiben...

Morgengruss

der FELIX
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
v-goodies
Cabrio-Liebhaber
Beiträge: 372
Registriert: 18. Mär 2011 15:43
Baujahr: 1996
MKB: AGG
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Rainer
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Beitrag von v-goodies » 29. Dez 2014 23:09

Hallo komatsu_felix,

Direkt, kurz und bündig.

Ein Bild von der Wasserkastenseite aus hätte ich aber noch interessant gefunden.

LG. Rainer
:prost:

komatsu_felix
Geschlossen-Fahrer(in)
Beiträge: 16
Registriert: 14. Jul 2013 07:31
Wohnort: Berlin

moin...

Beitrag von komatsu_felix » 2. Jan 2015 10:10

erstmal ein gesundes neues Jahr,

@ Rainer, was willst du von innen sehen? Der Schlauch der außen dran ist, ist größer als das Loch im Wasserkasten. Also sieht man nur ein schwarzes Loch... LOL

Gruß der FELIX

Benutzeravatar
v-goodies
Cabrio-Liebhaber
Beiträge: 372
Registriert: 18. Mär 2011 15:43
Baujahr: 1996
MKB: AGG
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Rainer
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Beitrag von v-goodies » 29. Jan 2015 18:24

Hallo komatsu_felix,

ja nu,.. so lol ist das auch nicht.

Es gibt ja viele Möglichkeiten der Befestigung.

Entsprechend hätte es evtl. was von der anderen Seite zu sehen gegeben.

Du hast anscheinend einfach von innen einen großen Flansch verschraubt auf dem direkt der Schlauch sitzt.

Was hast Du für einen Flansch und Schlauch verwendet (Größe) ?

Aus dem Baumarkt, oder eine bestimmte Adresse wo so etwas besser zu bekommen ist?

Grüße, Rainer :)
:prost:

komatsu_felix
Geschlossen-Fahrer(in)
Beiträge: 16
Registriert: 14. Jul 2013 07:31
Wohnort: Berlin

moin

Beitrag von komatsu_felix » 5. Feb 2015 05:41

ich hatte doch in meinem ersten Post geschrieben, das ich den Schlauch einfach mit Sikaflex von aussen aufgeklebt habe. zusätzlich noch mit einer Blechtreibschraube fixiert. Der Schlauch war mal ein dicker Kühlwasserschlauch mit einem 90° Bogen. Den habe ich direkt im Bogen durchgeschnitten, so das ich 2 stk. habe. Der Durchmesser ist etwa 60mm, aber das weiss ich nicht genau (muss ich messen), auf alle fälle größer als das Loch am Wasserkasten.

Morgengruss aus der Hauptstadt

FELIX

Benutzeravatar
max88
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 24
Registriert: 7. Sep 2016 10:10
Wohnort: Coburg

Beitrag von max88 » 31. Jan 2017 15:01

Ist zwar schon etwas älter aber ich habe noch eine Frage.

Handelt es sich pro Seite nur um einen Ablauf oder sind mehrere Abläufe vorhanden (ich habe den Kotflügel noch nicht demontiert)?

Gruss Max
--------------------------------------------
Gruß Max :)

Mirko S.
Cabrio-Frischling
Beiträge: 1
Registriert: 5. Mär 2017 09:57
Wohnort: Lutterbek

Beitrag von Mirko S. » 12. Mär 2017 15:05

Nein, da ist nur 1 Ablauf pro Seite.
Gruß Mirko

George
Cabrio-Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 25. Aug 2015 09:24
Wohnort: Schwelm

Re: Kotflügel vor Rost schützen

Beitrag von George » 28. Aug 2018 10:25

Hallo zusammen, nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe, bin ich auf die Idee gekommen das Problem an der Wurzel zu beheben. Hierzu habe ich oben unter der Motorhaube, dort wo Blätter und Dreck in den Kotflügel gelangen können einfach Reste von Fensterfliegennetz zurechtgeschnitten und dieses Netz mittels Heißklebepistole an den Einläufen befestigt. Jetzt dringt dort außer normalem Wasser nichts mehr ein. Sollte dennoch einmal etwas hierhin gelangen, trocknet das ab und ich entferne das Zeugs mühelos.

Benutzeravatar
Renegade
Cabrio-Guru
Beiträge: 3006
Registriert: 17. Apr 2008 13:53
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Martin
Wohnort: Elmshorn
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Kotflügel vor Rost schützen

Beitrag von Renegade » 28. Aug 2018 11:49

George hat geschrieben:
28. Aug 2018 10:25
Hallo zusammen, nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe, bin ich auf die Idee gekommen das Problem an der Wurzel zu beheben. Hierzu habe ich oben unter der Motorhaube, dort wo Blätter und Dreck in den Kotflügel gelangen können einfach Reste von Fensterfliegennetz zurechtgeschnitten und dieses Netz mittels Heißklebepistole an den Einläufen befestigt. Jetzt dringt dort außer normalem Wasser nichts mehr ein. Sollte dennoch einmal etwas hierhin gelangen, trocknet das ab und ich entferne das Zeugs mühelos.
Heißkleber am Auto = keine gute Idee
Die Sonne hat genug kraft das Auto so aufzuheizen, das der Kleber wieder zähflüssig wird und du den scheiß nachher sonstwo hast.
Besser ist z.B. Scheibenkleber, was auch funktioniert ist Essigfreies Silikon. Damit ist bei mir im Kofferraum die Unterkonstruktion vom Lautsprecherausbau befestigt. Hält Bombe und greift den Lack nicht an.
Bild
Bildarchiv vom Forum

Benutzeravatar
s16star
Windschott-Nutzer(in)
Beiträge: 84
Registriert: 18. Aug 2017 09:27
Baujahr: 1996
MKB: AMM
Motorleistung (PS): 75
Echter Name: Sascha
Wohnort: Oppershofen/Rockenberg
Gender:

Re: Kotflügel vor Rost schützen

Beitrag von s16star » 29. Aug 2018 10:42

Hallo Georg,
mach doch mal ein Foto von Deiner Arbeit.
Gruß

Antworten

Zurück zu „Anleitungen, Tipps & Tricks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast