Warum Golf Cabrio...

Fragen Rund ums VW Golf Cabrio

Moderatoren: Anti, RabbitGLI

Antworten
Benutzeravatar
Rouven
Beiträge: 38
Registriert: 30. Sep 2021 12:06
Baujahr: 1998
Motorleistung (PS): 75
Echter Name: Rouven
Wohnort: Bei Würzburg
Gender:

Warum Golf Cabrio...

Beitrag von Rouven »

Mich würde es interessieren, warum habt ihr euch ausgerechnet für ein Golf Cabrio entschieden??? Und wa gefällt euch am besten an dem Volkswagen???

Ich für meinen Teil bin durch Zufall dazu gekommen... ich wollte ein billiges Cabrio mit wenig PS. Ausschlaggebend war, man kann auch mal zu viert mitfahren. Was mir, neben dem oben ohne zu fahren, noch am besten gefällt ist die Seitenansicht mir dem Purzelchen als Kofferraum...

Schreibt es unten in die Kommentare, was dir am besten gefällt... 🤗
Fahr stets vorsichtig und aber besonnen ...
Benutzeravatar
Shadow
Cabrio-As
Beiträge: 1684
Registriert: 4. Feb 2013 09:50
Wohnort: Butzbach/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von Shadow »

Moin,

ich mache seit 21 Jahren nur Golf 3...

Im Jahr 2013 kam ich auf die Idee, dass ich ein Cabrio haben wollte...natürlich ein Audi Cabrio, fand ich schon immer klasse, die Form, die Technik...geiler Scheiß.

In meinem Budget gab es aber nichts seriöses...da kam meine Frau auf die Idee..."Sach mal, du BIST Golf 3, kauf dir doch ein Golf 3 Cabrio"...- tja, eigentlich hatte sie recht...

Also hab ich ein damals sehr günstiges FL Cabrio gekauft aus 1. Hand...warum FL? Tja, eigentlich nie mein Ding, hatte aber die Möglichkeit legal zu Xenon zu kommen...also FL.

2019 kam dann noch das Audi Cabrio dazu...
Bild

--sj
Unterwegs mit:
1990er Audi 80 Young Edition
1995er Golf III GTI 16V
1999er Golf IV Cabrio Classicline
2000er Audi Cabriolet 2.6 SunLine
2005er Passat 3BG Highline Variant TDI ABT
2021er Skoda Superb L&K 4x4
Benutzeravatar
Lucky
Beiträge: 732
Registriert: 18. Okt 2018 06:23
Baujahr: 2000
MKB: AGG
GKB: EPR
Motorleistung (PS): 116
Echter Name: Michael
Wohnort: Dortmund
Gender:

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von Lucky »

Ich wollte ein bezahlbares Cabrio haben, nachdem ich meine Moppedzeit wegen der Kinder beendet hatte.
Ich wollte einen 4 Sitzer haben, damit die Kinder auch mal mitfahren könnten.
Zu meiner Schande wollte ich 1996 beim örtlichen Opelhändler ein Kadett Cabrio kaufen.
3 Autos neben dem Kadett stand ein Golf I Cabrio in das wir uns sofort verliebten.

BelAir (2).JPG





Auf den 4er sind wir gekommen, nachdem der 1er entwendet wurde :(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, oder bist nicht angemeldet, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Streiche G1C Classic-Air setze G4C Highline <klick>
Benutzeravatar
Hansemann1509
Minusgrad-Fahrer(in)
Beiträge: 447
Registriert: 23. Mai 2011 21:56
Baujahr: 2000
MKB: ALE
GKB: DSF
Motorleistung (PS): 90
Echter Name: Hans
Wohnort: Dormagen
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von Hansemann1509 »

Ich hatte einen Citroen Xantia um meinen täglichen Weg vom Wohnort zur Arbeit zu bewältigen. Alte Scheißkarre, aber reichte mir und war super komfortabel dank hydrpneumatischer Federung. Dann kam die Abwrackprämie. 2.500,- € für einen abgewrackten wertlosen Xantia. Da habe ich mir einen Nissan Micra gekauft. Gleichzeitig habe ich meiner Frau gesagt: So - Schätzelein - den muss ich jetzt 1 Jahr fahren um die Abwrackprämie nicht zurückzahlen zu müssen. Im Hinterkopf hatte ich die Idee für ein Cabrio, bzw. danach kaufe ich mir auf jeden Fall ein Cabrio, muss Diesel sein und 4 Sitze haben. Und so kam es dann, der Micra wurde nach 15 Monaten zum guten Kurs abgestoßen und ich habe mir dann den Golf TDI mit 66 KW und ein wenig Ausstattung zugelegt. Das war im Mai 2011. Meine Fresse, was habe ich mittlerweile Geld damit verbrannt. Dann habe ich mich 2013 (glaube ich) im Forum angemeldet und 2014 (?) mein 1. Forumstreffen in/bei Hohensyburg auf´m Campingplatz mitgemacht (Organisiert vom Christian). Da habe ich viele nette Menschen kennengelernt. Und jetzt will ich das Cabrio mit in die Rente nehmen und meine "Cabriokumpels" auch :-)
LG. Hansemann
Du hast keine ausreichende Berechtigung, oder bist nicht angemeldet, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hansemann1509 - immer locker bleiben... :thumbup:
Summer-Car: Golf 4 Cabrio TDI, Winter-Car: Peugeot 406 Coupe HDI, Family-Car: Citroen Berlingo HDI, Fun-Bike: KTM Duke
Benutzeravatar
Forti
Cabrio-Guru
Beiträge: 8398
Registriert: 7. Jun 2005 20:27
Baujahr: 2000
MKB: ATU
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Marc
Gender:

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von Forti »

Ende 2004, Anfang 2005 haben wir für meine
Frau nach einem Golf 1 Cabrio gesucht, aber nichts passendes gefunden. Dann fiel uns ein jadegrünes Golf 3 Cabrio „Rolling Stones“ ins Auge, preislich damals in ähnlichem Rahmen wie vergleichbare 1er, also direkt zugeschlagen.

Die „Enteignung“ durch mich erfolgte dann recht zeitnah, meine Frau bekam einen Twingo und ich mein Projektauto. :mrgreen:

Mittlerweile fahre ich mein fünftes 3er bzw. 4er Cabrio und bin mit dem Virus gnadenlos infiziert. Und habe festgestellt: Ein Leben ohne Golf 3/4 Cabrio ist möglich, aber sinnlos. ;)

Gruß*Forti
Haters are my motivators.

Follow me on Instagram: fortiseincab
Benutzeravatar
golf4cabrio.de
Cabrio-Liebhaber
Beiträge: 509
Registriert: 2. Mär 2008 12:40
Baujahr: 1998
MKB: BDE
GKB: DRP
Motorleistung (PS): 204
Wohnort: Berlin
Gender:

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von golf4cabrio.de »

Ich habe auf einem Golf 3 Fahren gelernt, Führerschein gemacht. Ein damaliger Freund fuhr ein "getunten" Golf 3 der an mich gehen sollte. Dies hat leider nicht geklappt, so haben wir uns für ein "neues" Golf Cabrio entschieden. Es war 1999,... Mein Gott ist das schon so lange her 😳

Besten Gruß
Jukka
Beiträge: 59
Registriert: 23. Jan 2021 14:11
Baujahr: 1998
Motorleistung (PS): 101
Echter Name: Jürgen

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von Jukka »

Hallo,
warum ein Golf Cabrio.....!? Eigentlich ganz einfach! Habe meine Jugend in der Zeit verbracht, als Sascha Hehn in seinen 1' Cabrio gesprungen ist und Cabrios noch relativ selten und ein wenig elitär waren.
Es wurde dann der 1' Classic Line, der nach 10 Jahre aufgrund eines Hausbau weichen musste....leider.
Nach ca. 3 Jahre ergab sich die Chance unsere 4' Cabby zu erwerben, das sich jetzt schon 18 Jahre bei uns verbracht hat. Haben diesen Kauf bisher noch nie bereut und ist auch selbst mit Kind ein toller Zweitwagen gewesen.
Er ist jetzt bei uns in seinem wohl verdienten Ruhestand, wird nur noch in der Saison bewegt und ausschließlich bei Sonne.....so ist es eben mit älteren Cabbys sind eben fast wie älteren Männer.....sie müssen gepflegt und gehegt werden! :lol:
Gruß Jukka
Du hast keine ausreichende Berechtigung, oder bist nicht angemeldet, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Christian
Moderator
Beiträge: 16254
Registriert: 4. Jun 2005 17:55
Baujahr: 1996
MKB: AGU
Motorleistung (PS): 200
Wohnort: Unna
Kontaktdaten:

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von Christian »

******* mehr gibts dazu nicht zu sagen.... ********



Auto is fettich wenn fettich.

Umbaustatus: Motor 100% / Achse 100% /Bremse 85% / Lack 80 % / Außenspiegel 25% / Zusammenbau 40% / Hifi 75% / Mini Cabrio 95% / Tempomat und Hydraulische Kupplung 50% Stand 24.08.2020
Benutzeravatar
marco_owl
Cabrio-As
Beiträge: 1659
Registriert: 9. Jun 2011 16:58
Baujahr: 2000
MKB: AKS
GKB: DGG
Motorleistung (PS): 101
Echter Name: Marco
Wohnort: OWL
Gender:

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von marco_owl »

Cabrios waren in meiner Kinder- und Jugendzeit absoluter Luxus der Wohlhabenden...1997 habe ich ein bei einem VW Händler bei einem Neuwagen eine Sitzheizung getauscht, weil damals niemand in der Werkstatt einen Sitz abpolstern, Sitzheizung tauschen und wiedder polstern wollte oder konnte...als Gegenleistung hierfür habe ich ein Cabrio für ein Wochenende bekommen..es war ein Golf 3 Cabrio Avantgarde mit 110 PS als Diesel...das Fahrzeug voll ausgestattet in dunkelgrün metallic mit beigem Leder und weiteren Extras aus dem VW Zubehörkatalog hat mich total geflasht....der Virus war gesetzt...2000 dann einen 95"er Rolling Stone gekauft, der dann leider mit der ersten Frau zusammen ausgezogen ist...die 2. Frau kam mit Golf 4, wollte auch gerne Cabrio fahren und somit gab es 2011 das Golf 4 Cabrio Classicline...das Fahren mit diesem wunderschönen Auto macht in der Sommersaison mega Spaß, mehr Cabrio brauchen wir nicht...wie Hansemann schon schreibt, 2015 zum ersten Forentreffen gefahren, jede Menge Leute mit gleicher "Krankheit" kennengelernt. Das Cabrio soll nie verkauft werden, es wird solange gefahren, wie ich fahrtüchtig bin...BildBild

Gesendet von meinem Lenovo TB-X705L mit Tapatalk


jacko1988
Beiträge: 133
Registriert: 6. Mär 2021 16:54
Baujahr: 1999
MKB: AKR
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Daniel
Wohnort: Duisburg
Gender:

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von jacko1988 »

Weil es total geil ist, einen wunderbaren Sommertag am See zu verbringen, und Abends offen noch umher zu fahren.

Ein Klasse Herbstag, mit Abendsonne an der Seite, ausklingen zu lassen.

Das Auto erinnert an früher, ist robust, man kann vieles (fast alles) selber machen.

Ist nicht teuer.

Und Cabrio fahren macht einfach spass.

Kofferraum ist nicht der größte, und dennoch passt einiges rein.

Als Fahrer habe ich genug Platz, auch in der Höhe. Beifahrer ebenso.

Hinten können zwei Leute mitfahren.

Ich vermisse zwar meinen alten Lupo (Auto-Gott habe ihn seelig), aber tauschen mag ich nicht mehr.

Firmenwagen schön und gut, aber es geht nichts um mein Gölfchen.

Selbst bezahlt, repariert gemacht und getan.

Die eine oder andere Erinnerung wird schon damit geteilt.

Was soll man sonst noch sagen?
0603 / 377
Handynummer kann jeder 8)
Benutzeravatar
Chacka
Minusgrad-Fahrer(in)
Beiträge: 167
Registriert: 5. Jul 2013 13:03
Baujahr: 1998
MKB: AKS
Motorleistung (PS): 101
Echter Name: Jörg
Wohnort: LK Gö

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von Chacka »

Moin,
meine beiden Cabs sind mir im wahrsten Sinne des Wortes "vor die Füsse gefallen". Ein Cabrio interessierte mich immer, war jedoch eher an einem Mercedes W124- (leider nicht mehr zu bezahlen) bzw. SLK/CLK-Cabrio interessiert. Im Sommer 13 sah ich im Nachbarort den 94er stehen, der war ziemlich runtergerockt, hatte noch fast 1,5 Jahre TÜV und kostete fast nichts. Plan war es, ihn bis zum TÜV-Ende zu fahren und wieder abzugeben ... nun steht er immer noch hier ;)
Vor knapp 3 Jahren kam ein 98er FL dazu, den fährt überwiegend der Junior und der will nichts anderes mehr fahren :D :)
Chacka,
Jörg

Mein 94er
Mein 98er
Benutzeravatar
Dirk Hamburg
Im-Regen-offen Fahrer(in)
Beiträge: 112
Registriert: 6. Apr 2015 20:16
Baujahr: 1994
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Dirk
Wohnort: Hamburg

Re: Warum Golf Cabrio...

Beitrag von Dirk Hamburg »

Moin,
das Warum ist in unseren Fall schnell beanwortet.
Nach einem schweren Unfall 1989 mit unseren Golf 1 Cabrio,den Wir trotz Überschlag überlebt hatten, wegen dem stabilen Überrollbügel.
Nochmal Danke an die Karmann Ingennieure. :thumbsup:
Anfang 1993 sollte dann wieder ein Cabrio ins Haus.
Viele Probefahrten mit 3er BMW, und Audi 80 hatten uns nicht zufriedengestellt, weil beide zu klapperig, die Unfallsicherheit mangelhaft, und dazu noch viel zu teuer für das Gebotene.
Aufgrund des schweren Unfalls haben wir uns für das neu rauskommende Golf Cabrio entschieden.
Das W124 Cabrio wäre natürlich die erste Wahl gewesen, aber finanziell nich erreichbar.
Für die etwas später geborenen :D ,damals musste ein Fahrzeug bestellt werden und die Lieferzeit konnte 1 bis 3 Jahre sein.
Also 1993 ab zu Eble nach Winterhude, alle Haken gemacht bei der Bestellung ( Klimaanlage war nicht bestellbar wegen Lieferprobleme damals, und Agrarhaken war nicht gewünscht ), und im Oktober 1994 wars dann soweit, nachdem die Summe von 63246 DM bezahlt war, durften Wir das neue
Cabrio genießen. Und das bis Heute.
Klappert immer noch nichts,eine Hohlraumversiegelung noch vor der Auslieferung schützt vor Rostbefall bis heute.
Kontrolliert wird alle 2 Jahre und gegebenfalls nachgebessert mit dem Wachs.
Nach all den Jahren, und 151000 km ist eine durchweg positive finanzielle Bilanz der Unterhaltskosten entstanden.
Ausser Verschleißteile ( auch ein Dach ist ein Verschleißteil ) und ein paar Garantiearbeiten damals ist nie etwas Aufwendiges defekt gewesen.
Interessanterweiseist immer noch ist die Original Zündspule verbaut, kein Ölverbrauch oder Ölverlust, die Vierstufen Automatik schaltet wie Sie soll. Das ABS und EDW arbeiten
Störungsfrei.
Kleine Blessuren ( Kratzer und Mini Beulen von Kastanien )bleiben nicht aus, ist eben ein Eppendorfer 8). Renegade weiß was ich damit meine :D
Es ist nichts verbastelt oder verschlimmbessert worden ( kein Tieferlegen,kein Sportfahrwerk, keine Monsterfelgen, kein Sportauspuff,kein Motortuning ) ausser das ein Dab Autoradio verbaut wurde.
Liegengeblieben sind wir auch noch nie.
Gibt ja sogar bald ein H Kennzeichen, falls man möchte.

Viel Spaß noch mit Euren Cabrios. :prost:
Viele Grüße aus HH
Antworten

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste