[Elektrik & Beleuchtung] Tagfahrlich und die Schweden

Fragen Rund ums VW Golf Cabrio

Mods: RabbitGLI, Anti

Antworten
Benutzeravatar
MysticEmpires
Cabrio-Guru
Beiträge: 3001
Registriert: 5. Jun 2007 08:04

Tagfahrlich und die Schweden

Beitrag von MysticEmpires » 14. Feb 2014 10:16

Guten Morgen,

so ich wollte euch mal mit dem Thema behelligen mit dem ich mich zurzeit beschäftige. Und zwar Tagfahrlicht und wie es OEM verbaut wurde. Dabei hat mir mein neue Schwedischer Kumpel gut geholfen.

Ds ganze ist im Prinzip ganz simpel. Unser Lichtschalter hat einen TFL-Pin (Pin 15). An diesem liegen 12v an wenn der Schalter auf Stellung 0 ist. Aber bei beiden wird nur über Wiederstandleitung Pin 15 am Lichtschalter mit J/3 Verbunden. Dadurch kommt weniger Strom an den Scheinwerfer an und sie sind zwar eingeschaltet, aber gedimmt.

Variante 1 => NA (USA/Kanada und co)

Dort ist die Schaltung im Lichtschalterkabelbaum etwas umständlicher mit einem Relai gelöst. Laut meinem Kumpel aus den USA ist das ein Relai mit Dioden was verhindert das der Strom beim Test des Handbremslichts (ist wohl ein Selbsttest beim Start der gesetzlich vorgeschrieben ist) nicht in die Falsche Richtung fließt. Daher ist das TFL währen diesen Tests aus.

Bei dieser Schaltung lauft das Abendlicht mit voller Leistung und wird deaktiviert wenn die Handbremsegezogen wird. Perse ist also hier keine Dimmung verbaut. Könnte aber nachgerüstet werden.

Variante 2 => skandinavischen Länder

Dort ist Tagfahrlicht Pflicht genau sowie einen SRA. Aber egal. Die Schaltung ist wesentlich einfach da die Autos dort quasi Deutsche Autos mit lokalen Anpassungen an die Rechtslagen dort. Dort führt einfach eine Leitung von Pin 15 auf J/3. Und genau diese Variante ist bei uns auch Nachrüstbar. Aber dazu unten mehr.

Dort gibt es auch noch andere Besonderheiten. Z.b haben diese Länder einen anderen Lichtschalter. Dieser Schalter auch wenn das Lichtschalter aus ist. Das Licht für die Rückleuchten und die Nummernschild-Beleuchtung an. Dadurch ergibt sich das mit einem skandinavischen Lichtschalter und mit der Leitung von Pin 15 auf J/3 quasi immer Licht an ist.

Verhalten mit TFL
(Natürlich immer nur wenn Zündung an ist versteht sich)

Stufe 0 => Abendlicht an aber gedimmt
Stufe 1 => Standlicht an
Stufe 2 => Abendlicht an

Verhalten mit TFL und skandinavischen Lichtschalter
(Natürlich immer nur wenn Zündung an ist versteht sich)

Stufe 0 => Abendlicht an aber gedimmt zusätzlich sind Rückleuchten und Kennzeichenbeleuchtung aktiv.
Stufe 1 => Standlicht an
Stufe 2 => Abendlicht an

Nachrüsten der TFL

Ist wie gesagt sehr einfach. Im Prinzip benötigt man nur eine Wiederstandleitung. Die Originale ist leider Entfallen gibt es aber als Meterware:

N 900 120 04 (0,5 Ohm/Meter)
N 900 120 05 (0,27 Ohm/Meter).

Um so mehr widerstand um so mehr wird gedimmt. Wie hoch der original wert ist weiß ich leider nicht :(

Dann musst man das eine Ende nur noch in den Lichtschalter auf Pin 15 stecken dazu benötigt man folgende Einzelleitung (000 979 021 E). Dann muss das andere Ende nur noch auf J/3. Hier hat das Golf 4 Cabrio einen kleinen Vorteil und zwar gibt es bereits einen gelben 1 Poliges Steckergehäuse für genau diese Situation. Falls dieser Stecker vorhanden ist benötigt man den Gegenstecker "191 972 751" und einen Einzelleitung (000 979 023).

Zusammen gefasst braucht mal also:

000 979 021 E => Einzelleitung am Lichtschalter => 4,11€ (Lustigerweise kostet das 1mm² Kabel 000 979 133 E nur 2,98€^^)
191 972 751 => Stecker für die ZE => 1,25€
000 979 023 E => Einzelleitung für den Stecker => 9,16€ (Lustigerweise kostet das 1mm² Kabel 000 979 135 E nur 2,38€^^)

Auf Grund der total lächerlichen Preise für Einzelleitung empfehle sich diese zu sparen und sich die passenden Kontakte (Die nummern habe ich nicht) einzeln zu kaufen und diese einfach auf die Wiederstandsleitung zu Crimpen.

Falls ihr einen Golf 3 habe und euch der Gegenstecker an J/3 fehlt habt ihr verschieden Varianten:

- Entweder ihr isoliert die Leitung J/3 etwas ab und lötet die Wiederstandleitung einfach drauf (Bin ich kein Fan von).
- Ihr pinned J/3 aus schneidet den Kontakt und Crimpt J/3 und die Widerstandsleitung einfach auf einen Pin und steckt den Pin wieder rein (das ist zwar sauber aber macht es nicht grade Plug & Play falls ihr mal den Kabelbaum für den Lichtschalter tauschen wollt)
- Ihr besorgt euch das Steckergehäuse 191 972 761 und die passende Einzelleitung (00 979 130 E oder den Crimpkontakt) und baut euch da drauf einen Stecker wie im G4 Cabrio und crimped diesen auf J/3. Das ist meiner Meinung nach die sauberste Lösung da man damit die TFL auch ganz schnell wieder zurück rüsten bzw. deaktivieren kann
- Oder ihr kauft euch den Kabelbaum vom Lenkstockschalter vom Golf 4 Cabrio (den braucht man btw. auch zum Umrüsten auf Warnblinkschalter in der Mittelkonsole)

Nachrüsten des skandinavischen Lichtschalters

Alten ausbauen neuen einbauen :)

Aber spass bei Seite es ist wirklich so einfach. Daher poste ich einfach mal einen Link wie man diese Schalter erkennt:

http://www.bildelsbasen.se/?link=item&post_id=26848513

Wie man gut erkennen kann befindet sich hintern im Schalter eine Brücke. Diese verbindet den die Linke mit der Rechten Rückleuchte (wieso auch immer man das nicht intern geschaltet hat). Hier jetzt mal einfach einen haufen von Teilenummer für die Schalter:

Golf 3 (Cabrio):

1H6 941 532 E=> mit NSW => 90,68€
1H6 941 532 AG => mit NSW aber ohene LWR => 107,46€

Golf 4 Cabrio:

1E1 941 532 E => ohne NSW => 99,60€
1E1 941 532 F => mit NSW => 99,60€

Die ganzen ohne Leuchtweitenregelung und so habe ich mal nicht aufgelistet. Für den Golf 3 gibt es btw. keine skandinavischen Lichtschalter ohne NSW.

Gruß
Alex
Zuletzt geändert von MysticEmpires am 5. Feb 2016 11:24, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
robert84
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 2524
Registriert: 24. Mär 2007 11:11
Wohnort: Schwerte

Beitrag von robert84 » 14. Feb 2014 10:49

Ist am Lichtschalter selbst, der einzige Unterschied diese Brücke? Dann kann man doch am Stecker selbst einfach die beiden Pins mit einem Kabel verbinden, oder?
.........Vrrrrrrrrrrrrroooooooooooooooooooommmm *Pfeiff* *Zisssssschhhhhhh* VROOOOOOOOOOOOOOOOOOOOMMMMMM......

Benutzeravatar
MysticEmpires
Cabrio-Guru
Beiträge: 3001
Registriert: 5. Jun 2007 08:04

Beitrag von MysticEmpires » 14. Feb 2014 10:54

Den Lichtschalter brauchst ja nur falls du zusätzlich auch die Rückleuchten und das Nummernschild beleuchten willst. Aber ja, leider ist der Lichtschalter anders. Die Brücke verbindet wie es aussieht Standlicht über Schalter (Sprich Stufe 1) mit Standlicht über Blinkerhebel (Links). Was das genau bewirkt weiß ich aber nicht. Kenne die Interne Schaltung da nicht. Nur normal liegt halt bei Stufe 0 keine Strom auf Standlicht. Das ist bei dem Lichtschalter halt anders :). Zumal das Standlich über Schalter ja auch das Kennzeichen beleuchtet und das Standlich über den Blinkerhebel nur die Rückleuchten an der jeweiligen Seite aktiviert.

Aber wie gesagt den Lichtschalter braucht man nicht wirklich. Nur für so Leute die immer Licht an machen ist das ganz nett. Dann kann man das am Tag quasi auf 0 stellen und man spart etwas Strom da ja die Innenraumbeleuchtung aus bleiben kann und die Scheinwerfer nur gedimmt laufen. Reicht aber um gesehen zu werden.

Für das normale TFL braucht man den wie gesagt nicht.
Zuletzt geändert von MysticEmpires am 14. Feb 2014 11:02, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
XdeVilX
Cabrio-Profi
Beiträge: 1297
Registriert: 5. Okt 2006 23:23
Wohnort: Unterfranken / Lohr
Kontaktdaten:

Beitrag von XdeVilX » 14. Feb 2014 18:14

bei dem Skandinavischen Lichtschalter ist auf Stellung 0 alles aus wenn du die Zündung ausschaltest, das hast du vergessen zu erwähnen. irgendwo hab ich auch noch son Lichtschalter rumfliegen

Benutzeravatar
LangerSven
Im-Regen-offen Fahrer(in)
Beiträge: 119
Registriert: 11. Jan 2014 20:31
Wohnort: Bochum

Beitrag von LangerSven » 14. Feb 2014 18:50

HUHU
Sehr coole Aufstellung...

Die Frage ist für mich.... wie viel Wiederstand ist am besten für die Scheinwerfer....
diese 0,5 Ohm pro meter scheinen mir doch recht wenig....
da wird ja kaum was gedimmt sein bei nem Meter..

Gruß
Sven

Benutzeravatar
MysticEmpires
Cabrio-Guru
Beiträge: 3001
Registriert: 5. Jun 2007 08:04

Beitrag von MysticEmpires » 14. Feb 2014 18:51

Nein hab ich nicht vergessen. Es steht jeweils da:

(Natürlich immer nur wenn Zündung an ist versteht sich)

Benutzeravatar
MysticEmpires
Cabrio-Guru
Beiträge: 3001
Registriert: 5. Jun 2007 08:04

Beitrag von MysticEmpires » 5. Feb 2016 10:59

So habe jetzt über einen Schwedischen Schrottplatz geschafft den Lichtschalter (Leider nur Golf 3) + Kabelbaum zu beschaffen. (Aber die Beleuchtung anzupassen sollte das kleinste Problem sein)

Wenn der Lichtschalter da ist prüfe ich mal ob die Interne Schaltung gleich ist. Mit ganz viel Glück ist wirklich nur die Brücke anders. Weil dann können wir mal gucken ob es jemand im Forum gibt der im Metalgewerbe tätig ist und die Brücke mal nachbauen kaann (sollte ja nicht so wild sein).

Zusätzlich habe ich noch einen Lichtschaltkabelbaum von einem US-Golf geordert. Dort schimpft sich das ganzen ja DRL (DayRunningLight). Dabei werden NUR die Hauptscheinwerfer beleuchtet, aber ganz normal mit 12V. Sprich wie normal auch. Das lustige ist wenn man die Handbremse zieht gehen die Hauptscheinwerfer aus :)

Welche Schaltung man cooler findet ist jedem selbst überlassen. Ich für meinen Teil finde ich Schwedische-Variante sicherer da dort auch die Rückleuchten aktiv werden.
Zuletzt geändert von MysticEmpires am 5. Feb 2016 11:21, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
da0105
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 1840
Registriert: 8. Mär 2008 21:12
Wohnort: Basel

Beitrag von da0105 » 5. Feb 2016 13:26

Ich hab ja den Schwedenschalter vom Fl bei mir drinn. Das einzige was mich bischen stört ist das die Armaturbeleuchtung mit leuchtet.

Benutzeravatar
MysticEmpires
Cabrio-Guru
Beiträge: 3001
Registriert: 5. Jun 2007 08:04

Beitrag von MysticEmpires » 6. Feb 2016 20:51

Echt? Cool. Falls ihn zufällig mal ausbaust könntest mal Fotos machen? Mich würde interessieren ob dort auch noch mit der Brücke gearbeitet wird.

Weil mich wundert etwas das Licht im Innenraum an ist.

Benutzeravatar
da0105
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 1840
Registriert: 8. Mär 2008 21:12
Wohnort: Basel

Beitrag von da0105 » 6. Feb 2016 21:04

Ja ist eine Brücke drinn. Ich mach mal ein Bild. Hab den neu gekauft mit deiner Teile Nr.

Benutzeravatar
da0105
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 1840
Registriert: 8. Mär 2008 21:12
Wohnort: Basel

Beitrag von da0105 » 7. Feb 2016 16:39

Wie versprochen ;) BildBild

Benutzeravatar
MysticEmpires
Cabrio-Guru
Beiträge: 3001
Registriert: 5. Jun 2007 08:04

Beitrag von MysticEmpires » 7. Feb 2016 18:45

Ah ok sieht aus wie der vom Golf 3. Hast du den TFL-Pin auch beschaltet? Oder nutzt den Schweden Schalter alleine?

Benutzeravatar
da0105
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 1840
Registriert: 8. Mär 2008 21:12
Wohnort: Basel

Beitrag von da0105 » 7. Feb 2016 19:03

Nur den Schalter alleine.

Benutzeravatar
MysticEmpires
Cabrio-Guru
Beiträge: 3001
Registriert: 5. Jun 2007 08:04

Beitrag von MysticEmpires » 7. Feb 2016 19:23

Dann leuchtet aber nur Standlich oder?

Benutzeravatar
da0105
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 1840
Registriert: 8. Mär 2008 21:12
Wohnort: Basel

Beitrag von da0105 » 7. Feb 2016 19:37

Ja

Benutzeravatar
MysticEmpires
Cabrio-Guru
Beiträge: 3001
Registriert: 5. Jun 2007 08:04

Beitrag von MysticEmpires » 8. Feb 2016 08:31

So der US-Kabelbaum ist angekommen. Ich gehe jetzt mal nicht weiter auf die anderen Teile ein (fehlende NSL, fehlende LWR, Anschluss für SWR). Ich habe mal die Teile die fürs TFL relevant sind makiert:

[attach]46278[/attach]

Roter Stecker => Anschluss Handbremse
Gelber-Stecker => Anschluss TLF
Relais => Relais für TFL

Hier die Pin-Belegung des Relais :

[attach]46279[/attach]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast