! WICHTIG !
Wartungsarbeiten zwischen dem 23.04.2018 und dem 27.04.2018 jeweils von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr.
! WICHTIG !

Gruß euer Admin Renegade

Motor startet nicht

Fragen Rund ums VW Golf Cabrio

Mods: RabbitGLI, Anti

Benutzeravatar
Langen
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28. Aug 2017 13:06
Wohnort: Eifel

Motor startet nicht

Beitrag von Langen » 16. Dez 2017 16:04

2,0 AWG startet nicht. Fehler p1579, drosselklappensteuereinheit , Adaption nicht gestartet! Fehler lässt sich nicht löschen. Pumpe läuft, Kerzen Funken, Auto springt nicht an. Adaption über Stellglied 098 mit Carport durchgeführt , Klappe fährt, Fehler geht nicht weg und Auto startet nicht. Neue DK montiert, Batterie abgeklemmt , DK fährt ! Zündung an, Auto startet nicht. Das Auto gehört einem Kollegen , muss ich die neue DK auch mit dem Carport Tester neu anlernen und ist das im Stellglied 098 richtig ? Danke vorab

Benutzeravatar
Langen
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28. Aug 2017 13:06
Wohnort: Eifel

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Langen » 17. Dez 2017 14:30

So, gibt Neues ! Neu DK verbaut und Adaption durchgeführt , Fehler lässt sich löschen ! Springt trotzdem nicht an ! Funke da, Kerzen neu, Spannung auf Spule und hallgeber bei Zündung und starten , benzinpumpe läuft und pumpt satt beim starten , Auto richt nach Sprit , springt nicht an ! Hilfe

Benutzeravatar
Renegade
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 2899
Registriert: 17. Apr 2008 13:53
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Martin
Wohnort: Elmshorn
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Renegade » 17. Dez 2017 14:35

Zündverteiler geprüft? Verteilerfinger geprüft? Andere Zündspule getestet?
Bild
Bildarchiv vom Forum

Benutzeravatar
Langen
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28. Aug 2017 13:06
Wohnort: Eifel

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Langen » 18. Dez 2017 06:54

Finger und Verteiler sind sauber , Spule nicht getauscht da Funke vorhanden ! Könnte der evt zu schwach sein ? Hab ich so noch nie erlebt , Spule geht oder ist defekt, halbe Leistung kenne ich nicht !

frickelman
Windschott-Nutzer(in)
Beiträge: 55
Registriert: 29. Dez 2016 17:08
Wohnort: Solingen

Re: Motor startet nicht

Beitrag von frickelman » 18. Dez 2017 09:54

Hallo,
mein eine dumme Frage, Kompression geprüft. Hatte mir mal beim 4 Takter Roller ein Loch in den Kolben gefahren, mangels Kühlwasser, Schlauch war durch.
Dadurch sprang der auch nicht mehr an.
Wenn Alles andere geben ist ?!

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Renegade
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 2899
Registriert: 17. Apr 2008 13:53
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Martin
Wohnort: Elmshorn
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Renegade » 18. Dez 2017 15:03

Langen hat geschrieben:
18. Dez 2017 06:54
Finger und Verteiler sind sauber , Spule nicht getauscht da Funke vorhanden ! Könnte der evt zu schwach sein ? Hab ich so noch nie erlebt , Spule geht oder ist defekt, halbe Leistung kenne ich nicht !
Unsere Zündspulen im 3er sind schon ein mysteriöses Bauteilchen.
Habe schon von zu wenig Leistung gehört.
frickelman hat geschrieben:
18. Dez 2017 09:54
eine dumme Frage, Kompression geprüft. Hatte mir mal beim 4 Takter Roller ein Loch in den Kolben gefahren, mangels Kühlwasser, Schlauch war durch.
Dumme Fragen gibt es nicht (na gut, ausnahmen bestätigen die Regel) :schwanz:
Aber das auf allen 4 Zylindern die Kompression nicht stimmt kann ich mir so nach der Beschreibung nicht vorstellen, dann würden die anderen Töppe ja mal laufen und den defekten mit orgeln.

Aber generell: "Wenn die offensichtlichen Sachen in Ordnung sind, kann es nur noch was nicht offensichtliches sein.
Wo hast du den Sprit zulauf geprüft? nicht das der Spritverteiler (nennt man das hier auch schon Rail?) irgendwo dicht ist.
Wenn du Startpilot (Bremsenreiniger geht auch, ist aber nicht gut geeignet) in den Ansaugtrakt einsprühst, läuft er dann? Wenn ja, muss es was mit der Spritaufbereitung sein.
Bild
Bildarchiv vom Forum

Benutzeravatar
Langen
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28. Aug 2017 13:06
Wohnort: Eifel

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Langen » 18. Dez 2017 19:50

Sprit hab ich am Zulauf im motorraum geprüft und die 1,5 Liter Flasche füllte sich schnell ! Kompression hab ich nicht geprüft ? Kann man die Einspritzdüsen wie beim Audi Typ 85 einfach rausziehen und beim starten prüfen ? Brauche ich dann neue Dichtungen ? Ich habe das Steuergerät in Verdacht , leider kann ich ein gebrauchtes nicht auf die Wegfahrsperre codieren und so kann ich das nicht prüfen .

Benutzeravatar
Renegade
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 2899
Registriert: 17. Apr 2008 13:53
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Martin
Wohnort: Elmshorn
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Renegade » 18. Dez 2017 20:15

Langen hat geschrieben:Sprit hab ich am Zulauf im motorraum geprüft und die 1,5 Liter Flasche füllte sich schnell ! Kompression hab ich nicht geprüft ? Kann man die Einspritzdüsen wie beim Audi Typ 85 einfach rausziehen und beim starten prüfen ? Brauche ich dann neue Dichtungen ? Ich habe das Steuergerät in Verdacht , leider kann ich ein gebrauchtes nicht auf die Wegfahrsperre codieren und so kann ich das nicht prüfen .
Doch kannst du testen, auch mit aktiver WFS läuft der Motor 2-3 Sekunden und geht dann wieder aus.

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

Bild
Bildarchiv vom Forum

Benutzeravatar
Langen
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28. Aug 2017 13:06
Wohnort: Eifel

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Langen » 19. Dez 2017 05:55

Weder mit dem alten Steuergerät noch mit dem von meinem blauen ( gleiche nr und der läuft ) springt der Wagen an. Beim 3er von 95 hatte ich das mit der wfs, springt an und geht aus ! Hier startet nichts .

Benutzeravatar
Renegade
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 2899
Registriert: 17. Apr 2008 13:53
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Martin
Wohnort: Elmshorn
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Renegade » 19. Dez 2017 06:52

Bleiben ja noch paar Sachen.
Schon mal geschaut wegen Zündzeitpunkt und Nockenwellenstellung? Nicht das der Zahnriemen übergesprungen ist.
Teste ruhig noch ne andere Zündspule, nur um sicher zu gehen.

Ansonsten hilft nur noch die Vorgehensweise: Was braucht der Motor um zu starten? Alles vorhanden? Kommen alle Signale beim Steuergerät an? Usw.
Bild
Bildarchiv vom Forum

Benutzeravatar
Langen
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28. Aug 2017 13:06
Wohnort: Eifel

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Langen » 19. Dez 2017 19:47

Zahnriemen hab ich gewechselt vor 5000km, Riemenspannung hab ich geprüft und ist wie es soll. Daher schließe ich ein überspringen aus. Wir probieren ne andere Spule und Startpilot . Melde dann was passiert !

Benutzeravatar
Langen
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28. Aug 2017 13:06
Wohnort: Eifel

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Langen » 19. Dez 2017 19:49

Die Kabel zum Steuergerät kann ich nicht prüfen , da muss dann ein Profi mit profitester ran.

Benutzeravatar
Langen
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28. Aug 2017 13:06
Wohnort: Eifel

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Langen » 10. Jan 2018 17:49

So, läuft wieder und hier die Info was los war ! Die zündspule brachte Strom für Funken , aber mit ner neuen sprang er sofort an ! Mal wieder was gelernt und besser gleich am Anfang ne andere Spule probiert . Wie Renegade schon schrieb , unsere zündspulen sind ein misteriöses Bauteilchen ! Gruß Frank

Benutzeravatar
Renegade
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 2899
Registriert: 17. Apr 2008 13:53
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Martin
Wohnort: Elmshorn
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Renegade » 11. Jan 2018 07:43

Tjaja, die Zündspule mal wieder ^^

Hat man als Golf 3 Cabrio Fahrer auch immer eine in Reserve im Kofferraum ;)
Wir hatten nicht nur ein Forumstreffen wo es nützlich war eine dabei zu haben.

Vielleicht sollten wir mal eine Liste erstellen: "Das sollten Golf 3 Cabrio Fahrer immer an Bord haben"
Bild
Bildarchiv vom Forum

00haschi
Cabrio-Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 29. Jul 2013 16:27
Wohnort: Delmenhorst

Re: Motor startet nicht

Beitrag von 00haschi » 24. Jan 2018 18:28

Renegade hat geschrieben:Tjaja, die Zündspule mal wieder ^^

Hat man als Golf 3 Cabrio Fahrer auch immer eine in Reserve im Kofferraum ;)
Wir hatten nicht nur ein Forumstreffen wo es nützlich war eine dabei zu haben.

Vielleicht sollten wir mal eine Liste erstellen: "Das sollten Golf 3 Cabrio Fahrer immer an Bord haben"
Welche Teilenummer hat die Zündspule beim AWG?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Debo16V
Cabrio-Guru
Beiträge: 3812
Registriert: 26. Jul 2010 15:19
Wohnort: Melle

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Debo16V » 24. Jan 2018 20:27

Es passen quasi alle ;)

Günstige aus eBay reichen, habe auch immer eine neue liegen.

https://www.ebay.de/itm/Zundspule-Zunde ... SwMKpUZcxP

00haschi
Cabrio-Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 29. Jul 2013 16:27
Wohnort: Delmenhorst

Re: Motor startet nicht

Beitrag von 00haschi » 27. Mär 2018 20:15

Debo16V hat geschrieben:Es passen quasi alle ;)

Günstige aus eBay reichen, habe auch immer eine neue liegen.

https://www.ebay.de/itm/Zundspule-Zunde ... SwMKpUZcxP
Ich glaube jetzt hat es mich erwischt! Ich wollte das Cab aus dem Winterschlaf erwecken, es sprang auf Anhieb für ca. 2 Sek an ... dann pitsch und aus. So ein Dreck. Alle Sicherungen sind ok ...


Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Renegade
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 2899
Registriert: 17. Apr 2008 13:53
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Martin
Wohnort: Elmshorn
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Renegade » 28. Mär 2018 07:46

00haschi hat geschrieben:
27. Mär 2018 20:15
Ich glaube jetzt hat es mich erwischt! Ich wollte das Cab aus dem Winterschlaf erwecken, es sprang auf Anhieb für ca. 2 Sek an ... dann pitsch und aus. So ein Dreck. Alle Sicherungen sind ok ...
Das hört sich für mich aber nach Wegfahrsperre an.
Wenn der Schlüssel nicht erkannt wird, läuft der Motor kurz an und geht dann nach 2-3 Sek. wieder aus.

Probiere mal einen anderen Schlüssel aus. Häufig geht die Lesespule (der Plastikring um das Zündschloß) wohl kaputt und dadurch kann das Steuergerät den Schlüssel nicht mehr lesen.
Steuergerät kann man über OBD prüfen ob das ein Problem hat.

Viel Erfolg.
Bild
Bildarchiv vom Forum

00haschi
Cabrio-Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 29. Jul 2013 16:27
Wohnort: Delmenhorst

Re: Motor startet nicht

Beitrag von 00haschi » 8. Apr 2018 20:52

Renegade hat geschrieben:
00haschi hat geschrieben:
27. Mär 2018 20:15
Ich glaube jetzt hat es mich erwischt! Ich wollte das Cab aus dem Winterschlaf erwecken, es sprang auf Anhieb für ca. 2 Sek an ... dann pitsch und aus. So ein Dreck. Alle Sicherungen sind ok ...
Das hört sich für mich aber nach Wegfahrsperre an.
Wenn der Schlüssel nicht erkannt wird, läuft der Motor kurz an und geht dann nach 2-3 Sek. wieder aus.

Probiere mal einen anderen Schlüssel aus. Häufig geht die Lesespule (der Plastikring um das Zündschloß) wohl kaputt und dadurch kann das Steuergerät den Schlüssel nicht mehr lesen.
Steuergerät kann man über OBD prüfen ob das ein Problem hat.

Viel Erfolg.
Die Zündspule war es nicht. Das Auto hat eine Wegfahsperre? Das wäre in der Tat dämlich von mir. Auf alle Fälle bekommt er keinen Sprit. Ich habe heute den Zulauf beim Druckregler abgemacht und mit einem anderen Schlauch mit etwas Benzin und etwas Druck den Wagen ohne Probleme starten können. Leider habe ich nicht mal die Sicherungsbelegung vom Sicherungskasten, da die Abdeckung dafür schon urlange fehlt. Im Netz habe ich auch nichts passendes für das 4er Cab gefunden. Es müsste doch auch ein Relais für die Kraftstoffpumpe vorhanden sein! Kommt man eigentlich an die Benzinpumpe vom Kofferraum aus ran oder muss der Tank runter?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Debo16V
Cabrio-Guru
Beiträge: 3812
Registriert: 26. Jul 2010 15:19
Wohnort: Melle

Re: Motor startet nicht

Beitrag von Debo16V » 8. Apr 2018 21:25

Im Kofferraum beifahrerseitig gibt es eine Luke mit 3 Schrauben, da kommst du an die Pumpenöffnung :)
Da prüfst du am besten mal die anliegende Spannung wenn jemand am Schlüssel dreht.
Die Pumpe hat aber auch ein eigenes Relais, korrekt

Antworten

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast