Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Zeig uns dein Cabrio

Moderator: Christian

Antworten
Benutzeravatar
Taggert
Cabrio-Profi
Beiträge: 1222
Registriert: 8. Sep 2010 23:56
Baujahr: 2000
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Danny
Wohnort: 36103 Flieden
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Taggert » 23. Apr 2019 22:39

Naja viel gepackt habe ich heute nicht.
Stoßstange runter. Scheinwerfer raus. Stellmotoren rein und die H1 auch mit Osram Nightbreaker Plus bestückt. H7 sind schon Länger Nightbreaker drin. Und wenn die Stoßstange nun schon mal unten ist....... na mal schauen. :D
Gibt es Golf 4 ohne elektrische Leuchtweitenregulierung? Hab die zwei raus und die Motoren eingehängt.
Bild


Kühlergrill wird auch gleich noch aufgehübscht. Lack und das VW Emblem.
Bild

Ansonsten hab ich nur noch Material zusammen gesucht und Fehlersuche betrieben. Und es kommen so ein bis fünf Fragen auf.


Als da wären...... Wieso ist der Pralldämpfer so krumm? Denke der hat vorne mal einen abbekommen. Hab noch einen vom Schlachter. Muss ich vergleichen und ggf. tauschen.
Bild

Hat schon mal jemand von euch das mini Leuchtmittel am Sitzheizungsschalter getauscht? Entweder hab ich 2 defekte Schalter oder es kommt kein Strom an. Vielleicht kann ich es ausmessen. Aber die Birne suche ich trotzdem.
Bild

Zündkabel plus Ersatzspule hab ich. Dann noch divere Farbtöpfchen und ne Schachtel für einen evtl. Cockpitdesignänderung.
Bild

Das mit dem Ölkühler wird auch spaßig
Bild

Und die wichtigste Frage heute.... wo ist meine verdammte bl.... :x verw.... :evil: neue Flasche Verdünnung hingekommen? Samstag vor ner Woche gekauft und nicht mehr aufzufinden! Sch.... großes Haus. :cursing:

Dann brauch ich noch mehr Licht und mehr Zeit. Am liebsten 2 Wochen Urlaub. Plan ist, erst Front und Motorraum, dann Heck mit Fahrwerk, Unterboden, und zum Schluß innen (auch wieder Lack und polieren)
Bild
Schöne Grüße, Taggert (Danny)

2000er MK3.5 Classicline 2,0 AWG, die Cabrisonne 2.0
2008er Lancia Phedra als Familienraumschiff

Benutzeravatar
Bigdog71
Cabrio-Guru
Beiträge: 4263
Registriert: 21. Aug 2005 15:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Bigdog71 » 23. Apr 2019 22:54

Trotzdem schönes Tempo was du da hast, so langsam ist es nicht, wenn man es ordentlich macht.

Zu deinen Plastik-Gittern in der Stoßstange hätte ich ein Tipp. Koch Chemie PlastStar silikonfrei verwende ich an unserem Mini und bald auch am Cabrio, da sieht altes Plastik aus wie neu. Da es mittlerweile ein "Profi" Produkt ist, ist es schwieriger zu bekommen. Das Consumer Produkt heißt glaub ich Nano Magic Plast Care, selbes Produkt nur mit entsprechender Kennzeichnung.
Tüv Zitat: "Plastik passt sich der Straße an" :thumbup:

Benutzeravatar
Debo16V
Cabrio-Guru
Beiträge: 4304
Registriert: 26. Jul 2010 15:19
Wohnort: Melle

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Debo16V » 24. Apr 2019 08:35

Ja sauber, kontinuierlich geht es weiter :top:
Ich kenne das auch, wenn man seinen Kram an 3 Adressen verteilt hat sucht man mehr als das man schafft :screwy:

Den Tip mit dem Koch Chemie PlastStar wollte ich dir auch geben. Habe meine Flasche erst letztes Jahr gekauft, da konnte man das einfach so bestellen.
Aber ich glaube die hält auch 10 Jahre, so ergiebig ist die... Wenn man sie nicht verliert :lol: Auf jeden Fall ein Mega Zeug! :thumbup:

Zu deinen Fragen...
Die Teile die du aus den Scheinwerfern genommen hast nennen sich Transportsicherung. Damit der Reflektor nirgends anschlägt und für den Transport fest in einer Position gehalten wird.
Die sind für die Hersteller halt günstiger als jedes mal Stellmotoren zu montieren ;) Das musst du als Monteru dann eben noch nachholen.

Der Knick in dem Pralldämpfer ist def. auf äußerliche Einwirkung zurück zu führen. Da gab es wohl mal einen kleinen Rempler, meiner war Aalglatt.

Das Leuchtmittel im Schalter wird eine einfache kleine Diode sein, deren Lichtfarbe zu bestimmen wohl die größte Herausforderung darstellt. Evtl. weiß Mystic oder Sven das?
Allerdings würde ich im ersten Schritt mal direkt an den Pinnen messen, wenn bei dir zwei der Schalter nicht funktionieren. Andersherum wäre es aber auch nicht unwahrscheinlich, dass die LED nach all den Jahren defekt sind. Erst recht, wenn der Rest der Beleuchtung komplett funktioniert! (Ich hatte den gleichen Ärger mit LEDs in 2 oder gar 3 Klimaschaltern -> Umbau auf Climatronic regelt :D )

Du hast von Dichtungen für den Ölkühler geschrieben? Das austretende Kühlmittel vermute ich eher durch einen Schlauch verursacht oder?

Viel Erfolg weiterhin :thumbsup:

Benutzeravatar
Taggert
Cabrio-Profi
Beiträge: 1222
Registriert: 8. Sep 2010 23:56
Baujahr: 2000
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Danny
Wohnort: 36103 Flieden
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Taggert » 25. Apr 2019 21:56

Bigdog71 hat geschrieben:
23. Apr 2019 22:54
Trotzdem schönes Tempo was du da hast, so langsam ist es nicht, wenn man es ordentlich macht.

Zu deinen Plastik-Gittern in der Stoßstange hätte ich ein Tipp. Koch Chemie PlastStar silikonfrei verwende ich an unserem Mini und bald auch am Cabrio, da sieht altes Plastik aus wie neu. Da es mittlerweile ein "Profi" Produkt ist, ist es schwieriger zu bekommen. Das Consumer Produkt heißt glaub ich Nano Magic Plast Care, selbes Produkt nur mit entsprechender Kennzeichnung.
Thanks. Aber wie gesagt, ich muss ja nun ;)
Zu den Lüftungsgittern.... Vielen Dank für den Tipp, aber die sind schon in LC9Z lackiert. Nur mal säubern und polieren ist da angesagt. Das Mittelchen behalte ich aber im Hinterkopf wenn meine Kuntstoffpflege ausgeht.
Schöne Grüße, Taggert (Danny)

2000er MK3.5 Classicline 2,0 AWG, die Cabrisonne 2.0
2008er Lancia Phedra als Familienraumschiff

Benutzeravatar
Taggert
Cabrio-Profi
Beiträge: 1222
Registriert: 8. Sep 2010 23:56
Baujahr: 2000
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Danny
Wohnort: 36103 Flieden
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Taggert » 25. Apr 2019 22:12

Debo16V hat geschrieben:
24. Apr 2019 08:35
1. Ja sauber, kontinuierlich geht es weiter :top:

2. Zu deinen Fragen...
Die Teile die du aus den Scheinwerfern genommen hast nennen sich Transportsicherung. Damit der Reflektor nirgends anschlägt und für den Transport fest in einer Position gehalten wird.
Die sind für die Hersteller halt günstiger als jedes mal Stellmotoren zu montieren ;) Das musst du als Monteru dann eben noch nachholen.

3. Der Knick in dem Pralldämpfer ist def. auf äußerliche Einwirkung zurück zu führen. Da gab es wohl mal einen kleinen Rempler, meiner war Aalglatt.

4. Das Leuchtmittel im Schalter wird eine einfache kleine Diode sein, deren Lichtfarbe zu bestimmen wohl die größte Herausforderung darstellt. Evtl. weiß Mystic oder Sven das?
Allerdings würde ich im ersten Schritt mal direkt an den Pinnen messen, wenn bei dir zwei der Schalter nicht funktionieren. Andersherum wäre es aber auch nicht unwahrscheinlich, dass die LED nach all den Jahren defekt sind. Erst recht, wenn der Rest der Beleuchtung komplett funktioniert! (Ich hatte den gleichen Ärger mit LEDs in 2 oder gar 3 Klimaschaltern -> Umbau auf Climatronic regelt :D )

5. Du hast von Dichtungen für den Ölkühler geschrieben? Das austretende Kühlmittel vermute ich eher durch einen Schlauch verursacht oder?

Viel Erfolg weiterhin :thumbsup:
1. Thanks
2. Dann bin ich wohl seit 2014 ohne Leuchtweitenregulierung gefahren. Hat kein TÜV gejuckt.
3. Jo. Aber sowas von. Zum Glück noch von nem Schlachter über.
4. Muß mir die PINs raussuchen und den Multimeter mitnehmen. Mal gucken, Leuchtmittel kann man doch auch testen.
5. Bin eh kurz davor den kompletten Vorderbau runter zu reissen. Dann wäre das alles am leichtesten
Schöne Grüße, Taggert (Danny)

2000er MK3.5 Classicline 2,0 AWG, die Cabrisonne 2.0
2008er Lancia Phedra als Familienraumschiff

Benutzeravatar
Taggert
Cabrio-Profi
Beiträge: 1222
Registriert: 8. Sep 2010 23:56
Baujahr: 2000
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Danny
Wohnort: 36103 Flieden
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Taggert » 25. Apr 2019 22:21

So. Tag 3? Ja glaube schon.

Hab dann heute nach dem Lauftraining an der Arbeit (Kein Witz, Firma trainiert für einen Charity Lauf), noch 2 Std Schraubertraining absolviert.

Als erstes den Pralldämpfer runter geschraubt und dann den verstaubten aus der Ecke geholt. Ein Glück noch nicht vom grünen Schlachter aus 2018 verkauft. Junge Junge, der alte hat ganz schön einen mitbekommen. Jetzt weiß ich warum in der Frontschürze Risse im Lack sind und der Übergang zur Stoßstange nicht paßt.
Bild


Jedenfalls scheint das Frontblech/Kühlerträger ok zu sein. Hab den Pralldämpfer kurz probe montiert. Paßt gut. Wird aber noch entrostet und überlackiert.

Danach wieder demontiert und zur Seite gelegt.

Bild

Hab dann noch an der Vorderachse die porösen Bremsschläuche gewechselt und Bremssättel gereinigt.

Bild
Schöne Grüße, Taggert (Danny)

2000er MK3.5 Classicline 2,0 AWG, die Cabrisonne 2.0
2008er Lancia Phedra als Familienraumschiff

Benutzeravatar
Taggert
Cabrio-Profi
Beiträge: 1222
Registriert: 8. Sep 2010 23:56
Baujahr: 2000
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Danny
Wohnort: 36103 Flieden
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Taggert » 26. Apr 2019 22:01

Weiter im Text. Tag 4 vor der Schrauberpause.

Weiter mit der Werkstatteinrichtung. Paar Böcke und ein Brett dienen nun als Unterlage bzw. Lackiertisch.
Bild


Dann habe ich den Pralldämpfer gereinigt, entrostet und mit seidenmatter Rostschutzfarbe lackiert.
Bild
Glücklicherweise bekam ich die eine abgerissene Schraube raus. War eine von der Frontschürzenbefestigung.

Die Bremssättel vorne bekamen dann auch eine frische Schicht Gold (Hammerit) ab. Fehlen nur noch die neuen Entlüfternippel. Die kommen nach dem Trocknen.
Bild

Hab dann noch die Batterie ausgebaut und das Batterieträgerblech. Das dann ebenfalls bearbeitet und mit der gleichen Rostschutzfarbe lackiert. Ein wenig Gold verteilt. :screwy:
Bild

Vor dem Batterieausbau noch schnell den Sitzheizungsschalter überprüft. Lichtstrom kommt an, bis vorne zur Diode. Die ist wirklich durch. Marius du hattest aber recht mit dem Prüfen. So kann ich sicher sein.

Und paar Bilder von unten bzw Servoleitung.
BildBild
Schöne Grüße, Taggert (Danny)

2000er MK3.5 Classicline 2,0 AWG, die Cabrisonne 2.0
2008er Lancia Phedra als Familienraumschiff

Benutzeravatar
marco_owl
Cabrio-Profi
Beiträge: 1111
Registriert: 9. Jun 2011 16:58
Baujahr: 2000
MKB: AKS
GKB: DGG
Motorleistung (PS): 101
Echter Name: Marco
Wohnort: OWL
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von marco_owl » 26. Apr 2019 22:45

Ne ganze Menge Arbeit erledigst du hier...und alles wird wieder top gemacht...weiter so...bin gespannt, was du noch alles vor Dir hast...

Gesendet von meinem Lenovo TAB 2 A10-70F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Bigdog71
Cabrio-Guru
Beiträge: 4263
Registriert: 21. Aug 2005 15:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Bigdog71 » 26. Apr 2019 23:27

Dem kann ich mich nur anschließen, echt super wie die Arbeiten erledigt werden, ich hoffe es läuft so weiter :prost:
Tüv Zitat: "Plastik passt sich der Straße an" :thumbup:

Benutzeravatar
Taggert
Cabrio-Profi
Beiträge: 1222
Registriert: 8. Sep 2010 23:56
Baujahr: 2000
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Danny
Wohnort: 36103 Flieden
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Taggert » 30. Apr 2019 20:59

So. Kommunionpause ist vorbei , und heute mittag ging es weiter. Fangen wir mit den guten Sachen an. Die Post war da.

Das Buch "Jetzt helfe ich mir selbst" hab ich dann doch noch mal gekauft. Bei 15€ neu inkl Versand dachte ich, ich lege es mal zur Seite. Dann kamen noch die Halter für die Sekundärluftpumpe und mein neues Spielzeug. 30er Free Air Sub von Audio System. Kofferraum aufräumen ist angesagt :D :schwanz:
Bild

Zu den Arbeiten...... Es fing alles recht gut an. Kühlwasser abgelassen und Vorderbau samt Kühler demontiert und zur Seite gestellt. Da es beim FL keinen Zentralstecker für den Lichtkabelbaum gibt, hies es alles zu beschriften. Anschließend Öl abgelassen. Beides gesondert aufgefangen und wird zur örtlichen Werkstatt zum entsorgen gebracht. Ölfilter runter und schön ausbluten lassen.
Bild

Dann bin ich an die hinteren Bremsschläuche. Hatte ja alle 4 gekauft und wollte einmal durchtauschen. Fahrerseite demontiert und wollte die neuen anschrauben, und na klar, die Schläuche/Leitung von Sattel zur Hinterachse passt nicht. Evtl für 4er Limo. Naja. Alte wieder dran und nur die kurzen Schläuche an der Hinterachse getauscht. Die Leitungen selbst sehen noch gut aus. Das war Panne 1.
Zwischendurch kam Holger zum klönen und helfen vorbei.
Bild

Hab dann kurzentschlossen den Kotflügel Fahrerseite demontiert, da er am meisten vom Rost befallen war. Leider Leider, Panne 2, doch nicht nur oberflächlich. Diverse Löcher am Übergang zur Tür.
Bild

Sauber gemacht und samt Stoßstange eingepackt. Ich fahre DO/FR mal zum Lackierer. Gucken was machbar ist. Wenn es paßt, bau ich die Beifahrerseite auch ab.
Schweller sieht aber noch gut aus. Den bekomme ich so hin.
Bild

Das wirft mich zeitlich und finaziell dann wieder etwas zurück mit dem Koti. :S Hoffe es wird nicht so wild.
Schöne Grüße, Taggert (Danny)

2000er MK3.5 Classicline 2,0 AWG, die Cabrisonne 2.0
2008er Lancia Phedra als Familienraumschiff

Benutzeravatar
Bigdog71
Cabrio-Guru
Beiträge: 4263
Registriert: 21. Aug 2005 15:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Bigdog71 » 30. Apr 2019 21:14

Ohje das ist echt Mist, insbesondere mit dem Koti. Bevor du zum Lacker gehst schau auf alle Fälle auch den anderen an, nicht dass du zweimal hin musst.

Das mit den Bremsschläuchen ist ne VW Geschichte, je nach Sattel kann da ein Set schonmal nicht passen was eigentlich zum Auto passt.
Tüv Zitat: "Plastik passt sich der Straße an" :thumbup:

Benutzeravatar
Hansemann1509
Cabrio-Liebhaber
Beiträge: 203
Registriert: 23. Mai 2011 21:56
Baujahr: 2000
MKB: ALE
Motorleistung (PS): 90
Echter Name: Hans
Wohnort: Dormagen
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Hansemann1509 » 1. Mai 2019 06:59

Hallo Taggert,

ich verfolge mit Spannung Deine Arbeit. Ein Garage in Deiner Größe hätte ich auch gerne, toll! Und das allergeilste ist: Da stehen keine Kinderfahrräder, Roller etc. rum. RESPEKT :-) Nur Golf Cabrio, ein Träumschen!!!

LG. aus dem Rheinland

Hans Müsch
Hansemann1509 - immer locker bleiben... :thumbup:
Summer-Car: Golf 4 Cabrio TDI, Winter-Car: Peugeot 406 Coupe HDI, Family-Car: Citroen Berlingo HDI

Benutzeravatar
sKnodeL
Cabrio-Liebhaber
Beiträge: 260
Registriert: 21. Jun 2016 09:16
Wohnort: Königsbach-Stein

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von sKnodeL » 1. Mai 2019 09:21

Bin sehr gespannt wie es hier weiter geht. Sieht sehr vielversprechend aus. Weiter so :thumbup:
Lautern! Pfalz! Gott erhalt´s!

Benutzeravatar
Forti
Cabrio-Guru
Beiträge: 7213
Registriert: 7. Jun 2005 20:27
Baujahr: 2000
MKB: ATU
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Marc
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Forti » 1. Mai 2019 20:44

Haha, die Garage, ein Traum! So macht die Arbeit Spaß (und Sinn, wenn ich mir überlege, was das in einer DIN-Garage immer für ein Krampf ist)! :rolleyes:

Zum FT biste aber hoffentlich fertig, oder?

Gruß*Forti
Haters are my motivators.

Car-man
Cabrio-Liebhaber
Beiträge: 201
Registriert: 25. Feb 2016 10:41
Baujahr: 2001
MKB: AWG
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Roger
Wohnort: Braunschweig

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Car-man » 1. Mai 2019 23:42

Beim KOTI würde ich über ein REPBLECH nachdenken,denn ohne wird es schwer den wieder hin zu bekommen.

Benutzeravatar
Taggert
Cabrio-Profi
Beiträge: 1222
Registriert: 8. Sep 2010 23:56
Baujahr: 2000
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Danny
Wohnort: 36103 Flieden
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Taggert » 3. Mai 2019 07:18

Moin. Ja das mit dem Koti ist schon doof. Vor allem, da es keinen preislich interessanten Ersatz gibt derzeit. Also entweder Reparaturblech, das bedeutet am Auto anpassen, anschweißen, alles entrosten und lackieren. Erstes Angebot dazu rund 300€ :screwy: ;(
Oder Neuteil, und da kennt ihr ja die Preise.

Bild

Derzeit bin ich an dem Punkt, es mit sandstrahlen und entrosten zu probieren. Dann schauen wie die restliche Substanz ist. Die Löcher sind bisher nur im nicht sichtbaren Bereich. Aber ich muß sehen wie stabil die Kanten/Ecken noch sind. Eventuell kann ich mir den Koti noch ein Jahr retten. In der Hoffnung, dass es bis dahin Zubehörteile oder einen Lottogewinn gibt. :D :D :D

Ist ja nicht so, dass es die einzige Überraschung war. Mein Verdeck kündigt sich an der Beifahrerseite an. Da öffnet sich so langsam die Naht. :S
Bild


Die Garage....... ja die ist schon riesig. Da wurde halt ein kleines Haus "unterkellert". Die Einfahrt aber echt schlecht nutzbar, geht steil hoch und dann direkt ums Eck. Also nicht wintertauglich, dafür günstig. Und rund 3km von mir weg. Ich bin in dem Haus neben der Garage aufgewachsen, seit dem haben wir sie gemietet. Bzw. eine Seite.

Aber es ist ja nicht alles schlecht ;) Hab da noch so ne Idee in peto und bin am "waschen". Mal gucken wie es wirkt.

BildBild

Plan fürs Wochenende...... Servoleitung und Ölkühler. Damit ich vorne langsam wieder zusammen bauen kann. Wobei das ohne Koti ja auch nichts wird :cursing:
Zuletzt geändert von Taggert am 3. Mai 2019 07:18, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße, Taggert (Danny)

2000er MK3.5 Classicline 2,0 AWG, die Cabrisonne 2.0
2008er Lancia Phedra als Familienraumschiff

Benutzeravatar
undergrounder
Beiträge: 55
Registriert: 28. Mai 2018 14:10
Baujahr: 1994
MKB: AAA
GKB: CCM
Motorleistung (PS): 174
Echter Name: Basti
Wohnort: Dortmund
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von undergrounder » 3. Mai 2019 07:34

Taggert hat geschrieben:
3. Mai 2019 07:18
Moin. Ja das mit dem Koti ist schon doof. Vor allem, da es keinen preislich interessanten Ersatz gibt derzeit. Also entweder Reparaturblech, das bedeutet am Auto anpassen, anschweißen, alles entrosten und lackieren. Erstes Angebot dazu rund 300€ :screwy: ;(
Oder Neuteil, und da kennt ihr ja die Preise.
300€ nur um das untere Stück anzuschweissen, bzw. anzupassen und zu lackieren?
Hast du keinen Bekannten der dir das anschweissen kann? Würde dann mitte Zierleiste als Anschweisspunkt nehmen und nur das untere Stück lackieren, notfalls selber lackieren?
Den Übergang sieht man ja dann nicht wegen der Zierleiste. Das sollte dann erstmal bisschen halten bis du ordentlichen Ersatz gefunden hast.

Benutzeravatar
Taggert
Cabrio-Profi
Beiträge: 1222
Registriert: 8. Sep 2010 23:56
Baujahr: 2000
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Danny
Wohnort: 36103 Flieden
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Taggert » 3. Mai 2019 09:05

undergrounder hat geschrieben:
3. Mai 2019 07:34
300€ nur um das untere Stück anzuschweissen, bzw. anzupassen und zu lackieren?
Hast du keinen Bekannten der dir das anschweissen kann? Würde dann mitte Zierleiste als Anschweisspunkt nehmen und nur das untere Stück lackieren, notfalls selber lackieren?
Den Übergang sieht man ja dann nicht wegen der Zierleiste. Das sollte dann erstmal bisschen halten bis du ordentlichen Ersatz gefunden hast.
Nee das wäre dann schon komplett lackiert. Aber ich bin nun auf der Suche nach jemandem der mir das anschweißen kann um dann eventuell nur den unteren Teil zu lackieren.
Schöne Grüße, Taggert (Danny)

2000er MK3.5 Classicline 2,0 AWG, die Cabrisonne 2.0
2008er Lancia Phedra als Familienraumschiff

Benutzeravatar
Taggert
Cabrio-Profi
Beiträge: 1222
Registriert: 8. Sep 2010 23:56
Baujahr: 2000
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Danny
Wohnort: 36103 Flieden
Gender:

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Taggert » 3. Mai 2019 22:06

Freitag nach Feierabend in die zweite Schicht.....

Erst Kleinigkeit essen und Material aufsammeln und dann ab zur Garage.

Bild

Ölkühler samt Wasserleitung ausgebaut und angefangen Block usw. zu reinigen. Mir stellt sich nun die Frage ob es am Öldruckschalter/geber sifft, oder doch der Simmerring am Getriebe. Und welche Schläuche tausche ich gleich mit...... Aber ich denke mein Budget sagt reinigen und neue Schellen drüber. Kann man eigentlich auch Schraubschellen nehmen? Bzw. wie heissen die Klemmschellen (Federbandschelle, hab es gefunden). Dichtring und Schrauben für den Ölkühler habe ich. Schellen suche ich noch. Muß man die eigentlich tauschen?

Bild

Dann bin ich noch an die Servoleitung gegangen. Die alte war im flexiblen Bereich schon sehr feucht und siffig, und da ich letztes Jahr eine gute aus nem Schlachter geholt habe, musste ich sie nun auch mal wechseln. Die Schraube am Lenkgetriebe ist natürlich verdammt blöd. Da brauchst ein 18er Maulschlüssel und die normalen sind zu lang. Also nach ner achtel Umdrehung Schlüssel umdrehen und neu ansetzen...... :screwy: :cursing:
Da wirst du wahnsinnig.
Aber sie hat verloren. Morgen/Sonntag noch mal nachdrehen und gut.

Bild

Reinigen....... Der Block usw ist schon etwas schmierig nach den Jahren. Was gibt es denn so als schöne Mittelchen zum Reinigen und aufwerten?

Im Schwellerbereich noch etwas Rost gefunden und bearbeitet. Ist aber noch nicht durch.

Was mir gefällt, ist der restliche Unterboden. Echt sauber und schön konserviert.

Nächste Schritte....
- Ölkühler usw. reinigen, etwas aufhübschen, und wieder zusammenbauen
- Bremssättel HA streichen (Ich kann Hammerite immer noch empfehlen)
- Endrohre aufpolieren
- Kotflügel ???
- Dann wieder Vorderwagen komplettieren
Schöne Grüße, Taggert (Danny)

2000er MK3.5 Classicline 2,0 AWG, die Cabrisonne 2.0
2008er Lancia Phedra als Familienraumschiff

Benutzeravatar
Debo16V
Cabrio-Guru
Beiträge: 4304
Registriert: 26. Jul 2010 15:19
Wohnort: Melle

Re: Golf 4 Taggerts Cabrisonne Version 2.0

Beitrag von Debo16V » 5. Mai 2019 21:14

So schön das es hier weiter geht :thumbup:
Ein neuer Öldruckschalter wäre viel einfacher als der Simmerring ;)

Aber da dein Öl-Wasser-Wärmetauscher von Innen nicht besser aussieht als von aussen, würde ich den auch erneuern.
Im Zuge meines Umbaus habe ich die Federschellen alle neu gekauft. Gibt aber genügend, die mit den Schraubschellen arbeiten.

Die Servoleitung hab ich zum Glück ohne Motor eingebaut und das war schon scheiße genug :lol:

PS: Du hast nach Reiniger gefragt. Für das meiste ölige dürfte Bremsenreiniger helfen. Für alles andere geht Backofenreiniger auch top :thumbup:
Zuletzt geändert von Debo16V am 6. Mai 2019 08:12, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Showroom“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste