Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Zeig uns dein Cabrio

Moderator: Christian

Antworten
cabbyfan
Windschott-Nutzer(in)
Beiträge: 62
Registriert: 26. Apr 2010 22:19

Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von cabbyfan »

Moin Zusammen,

angemeldet bin ich hier schon ewig, aber ein Cabrio ist es irgendwie immer wieder nicht geworden. Doch der Wunsch, wieder Frischluft zu haben, hat gesiegt. Motorrad war eine blöde Idee.

Eigentlich wollte ich ein fast doppelt so teures Fahrzeug kaufen, das war dann aber, nachdem ich den Trailer bereits abgeholt habe, plötzlich doch "weg". ;( Gemeinsamkeiten zum tatsächlichen Auto: Auch schwarz.

Also kurzerhand noch mal in die Kleinanzeigen geschaut und etwas den Radius erweitert. Fast volle Hütte (2l, BBS RS 764, Klima, Sitzheizung, Lederrecaros, Beta Radio, Windshot, E-Dach, E-Fensterheber, E-Spiegel, MFA, Nebelscheinwerfer, höhenverstellbares Lenkrad, ABS, leider keine GRA, Persenning liegt bei, gehört aber nicht zum Auto). Frisch TÜV (wie auch immer der das geschafft hat), neue Abgasanlage inklusive Kat (der nicht zum Fahrzeug passt), neues Traggelenk VR, neuer Service, neuer Zahnriemen (wie neu der wirklich ist...), neue Frontscheibe, knapp 270tkm gelaufen. Ich stehe nicht so auf Standfahrzeuge. Ist noch ungeschweißt, hat erstaunlich wenig Rost (Radlauf hinten links unten und an der Schramme rechts).

Negativ:
- Klima kühlt nicht, soll aber den Druck halten.
- Bunter Schlüsselsalat
- Türgriff Fahrerseitig ist der Falsche (und dort war ein Aussenbartschloss verbaut)
- Fensterheber fahrerseitig defekt, Ersatz lag aber bei

Zu Hause aufgefallen ist mir dann:
- Getriebe Rückwärtsgang ist (typisch) kaputt und macht Geräusche (fällt bei längeren Strecken auf, hier muss man auf den Parkplatz ein ganzes Stück rückwärts)
- Lack ist fertig, aber wohl versuchweise poliert, wenn man den Spuren glauben kann
- Licht steht in den Himmel - ich werde angehupt, wenn das an ist
- Bremse war undicht
- Lambdasonde ist kaputt (die muss aber innerhalb der Zeit bei mir aufgegeben haben)
- KAT hat entweder die unpassende Reinigungswirkung, ist kaputt oder die Nachkatsonde ist auch hin (oder fehlt, oder was auch immer)

Erwartungshaltung "Verkehrssicher" mit frischer HU ist also auch nur so eine Empfehlunganweisung...

Ist ein AWG. Getriebe hätte ich am liebsten das DFP, falls das passt. Muss aber mal gucken, ob ich nicht sogar noch ein passendes Gestängegetriebe liegen habe.

Abholung:
Bild

Der Boden ist schief, das Foto selbst relativ gerade, aber man erahnt, dass die Achsgeometrie komisch aussieht:
Bild

Das sieht noch halbwegs normal aus:
Bild

Hier hat der Kotflügel schon Blessuren:
Bild

Korrigiert (naja, eigentlich nur auf Maximum gestellt):
Bild

Kleine Blessuren:
Bild
Bild

Bild


Andere Räder drauf gesteckt:
Bild

Bild


Erstes mal waschen:
Bild

Lack...
Bild
... wie auch immer der "poliert" so aussehen kann. Das ganze Auto sieht so aus.

Irgendjemand eine gute Idee, was man hier machen kann? Abegsehen davon, dass das grün ist, ist das sonst in einem guten Zustand:
Bild

Bild
Jetzt bin ich eher bei 8,5 (gleiche Fahrweise und Strecke) bis 15l. Der Wert der MFA springt aber auch teilweise nach ~40km spontan um 2-3l hoch und er läuft im Stand bei "null" Lambdaregelung. Zumindest laut VCDS.

Pläne?
- Mängel beseitigen (und den Fahrersitz vermutlich tauschen)
- großen rechten Aussenspiegel
- Bodi XL Windschott
- Anhängerkupplung
- tiefer
- evtl. Xenon

Kann man aber auch erstmal so lassen.
Bild

Grüße
SirDida
Beiträge: 24
Registriert: 27. Jun 2022 10:50
Baujahr: 1998
Echter Name: Dieter

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von SirDida »

Naja, Verdeck mit einem speziellen Textilreiniger bürsten / reinigen und dann wieder versiegeln.

Wird bestimmt wieder schön
Benutzeravatar
darki
Cabrio-Profi
Beiträge: 2910
Registriert: 4. Mai 2011 10:12
Baujahr: 2001
Wohnort: Montabaur

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von darki »

Hi und willkommen! Steht doch ganz okay da, ein bissel Liebe und er ist wie neu!

Für das Verdeck - Hol dir den A1 Verdeckreiniger, der ist der beste. Danach sieht es aus wie neu.

Viele Grüße
Micha
Bild

Wir sind unterwegs mit:
Freizeit-Hocker: 2001er Golf Cabrio Highline LC9Z (2.0 AWG mit LPG Umrüstung)
Balgen-Taxi: 2021er Polo R-Line
Berufs-Daily und Arbeitspferd: 2019er VW Multivan 'Panamericana' 2.0L DSG TDI)
Benutzeravatar
Christian
Moderator
Beiträge: 16374
Registriert: 4. Jun 2005 17:55
Baujahr: 1996
MKB: AGU
Motorleistung (PS): 200
Wohnort: Unna
Kontaktdaten:

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von Christian »

Willkommen dabei!

Ein altes Auto kommt selten ohne Arbeit daher! Also mal loslegen!
Viel Erfolg!
Classic Edition :es geht weiter... kaltes Bierchen geht aber immer.
:prost: :prost: :prost:

Joker PS Prestige Counter 900 / 2000 !
cabbyfan
Windschott-Nutzer(in)
Beiträge: 62
Registriert: 26. Apr 2010 22:19

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von cabbyfan »

Hab die Bude jetzt über 1000km bewegt, Bremse ist jetzt dicht, Räder sind eingetragen (noch nie so eine einfache Eintragung erlebt). Licht ist eingestellt.

Allerdings fällt mir auf: Die Schubabschaltung ist "kaputt", der Verbrauch auf der MFA springt auch massiv in die Höhe, (50km 7l, 500m Schubabschaltung, also von 100 auf 50 im 5. Gang einfach rollen lassen dann 10l und mehr), Berg runter fahren im 5. Gang ist ähnlich, wenn man runter schaltet, um zum Beispiel abzubiegen, hört man auch sehr deutlich Fehlzündungen, bis man kurz Gas gibt, dann ist ruhe. Ruhig läuft der allerdings auch nicht, der ADY, den ich schon mal hatte, lief aber auch nicht viel ruhiger.

Was mich wundert, sind die Zündwinkel laut VCDS. von 3°v OT bis 26° v OT. Ist das wirklich normal? Kommt mir zumindest ein bisschen viel vor.

Durstig ist das Cabrio aber auf alle Fälle. Laut Fehlerspeicher sporadisch zu Fett und zu Mager. Und so ab über 2000 Umdrehungen wirds massiv. Fährt man Landstraße 80 liegt man bei um 7l, fährt man 90 sind es schon 8.5l und fährt man 100 10-11l (50% der Strecke sind eh 80 limitiert). Cruisend. Ist ja nicht mein erster 3er, den ADY hab ich nur mit Anhänger in Richtung der 10 geschoben... Aber der war auch wesentlich, wesentlich agiler und begnügte sich auf der Strecke mit 5-6,5l (Tankstelle). Den Firmentouran (2l 170PS TDI) hatte ich auf der Strecke bei 3,5l Diesel (MFA).

Irgendwas passt da ganz sicher noch nicht. Lambdasonden, Kerzen, Zündkabel, Zündspule, Steuerzeiten mal bei Gelegenheit tauschen, prüfen.

Wo sitzt beim AWG eigentlich das Sekundärluftsystem?

Bei dem Verdeck war ich auch schon mal dran mit Bürste und Waschmittel, aber den A1 Verdeckreiniger werde ich mal testen.

Ich fahre damit ja aktuell im Alltag, aber die verständnislosen Blicke, wenn man nach einem kräftigen Regenguß offen unterwegs ist, sind wirklich unbezahlbar.
Benutzeravatar
Lucky
Beiträge: 849
Registriert: 18. Okt 2018 06:23
Baujahr: 2000
MKB: AGG
GKB: EPR
Motorleistung (PS): 116
Echter Name: Michael
Wohnort: Dortmund
Gender:

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von Lucky »

Aus langjähriger (26 Jahre) Erfahrung:
Geh zu einem Discounter/Drogeriemarkt und hole Dir das günstigste Babyshampoo und eine weiche Bürste.
Damit das Dach reinigen und mit viel Wasser abspülen.
Hat bei mir immer geholfen.
Und ich habe noch nie ein Dach imprägniert :)
Streiche G1C Classic-Air setze G4C Highline <klick>
Benutzeravatar
marco_owl
Cabrio-As
Beiträge: 1704
Registriert: 9. Jun 2011 16:58
Baujahr: 2000
MKB: AKS
GKB: DGG
Motorleistung (PS): 101
Echter Name: Marco
Wohnort: OWL
Gender:

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von marco_owl »

Ich verwende seit dem neuen Dach zur Reinigung nur noch Microfaser und Regenwasser...mein altes Verdeck hat immer alle möglichen Pflege und Imprägnierungen bekommen und war nach 10 Jahren immer noch sauber, aber total porös...der Stoff ließ sich wie Papier durchreißen

Gesendet von meinem CPH2197 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Hansemann1509
Cabrio-Liebhaber
Beiträge: 559
Registriert: 23. Mai 2011 21:56
Baujahr: 2000
MKB: ALE
GKB: DSF
Motorleistung (PS): 90
Echter Name: Hans
Wohnort: Dormagen
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von Hansemann1509 »

Herzlich willkommen im Forum. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Projekt und allzeit gute Fahrt.

LG. aus dem Rheinland

Hans
Hansemann1509 - immer locker bleiben... :thumbup:
Summer-Car: Golf 4 Cabrio TDI, Winter-Car: Peugeot 406 Coupe HDI, Family-Car: Citroen Berlingo HDI, Fun-Bike: KTM Duke
Jukka
Beiträge: 104
Registriert: 23. Jan 2021 14:11
Baujahr: 1998
Motorleistung (PS): 101
Echter Name: Jürgen

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von Jukka »

Hallo,
für stark verschmutzte Dächer kann ich nur empfehlen, dass es mit einer weichen Bürste und lauwarmen Wasser
gereinigt wird. Zusätzlich sollte man ein wenig Wollwaschmittel hinzufügen. Anschließend mit viel Wasser " neutral" spülen und mit einem Nasssauger das Dach absaugen. ( jedoch nur für wirklich stark verschmutzte Dächer die viel Liebe brauchen!!)
Ein Stoffdach muss eigentlich nicht imprägniert werden.
Viele Grüße
Jukka
Benutzeravatar
BIVW2
Beiträge: 56
Registriert: 4. Sep 2020 21:56
Baujahr: 1995
MKB: ADY
GKB: CLK
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Stephan
Wohnort: Bielefeld
Gender:

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von BIVW2 »

Und wen sämtliche Reinigungsversuche nicht erfolgreich verlaufen, kann man das Dach auch immer noch mit dem Renovo-Zeugs von Petzold's wieder schwarz färben, dann ist auch wieder hübsch.
Gruß aus Bielefeld

Stephan


Der Vorsprung durch Technik bringt die Freude am Fahren
Benutzeravatar
Lucky
Beiträge: 849
Registriert: 18. Okt 2018 06:23
Baujahr: 2000
MKB: AGG
GKB: EPR
Motorleistung (PS): 116
Echter Name: Michael
Wohnort: Dortmund
Gender:

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von Lucky »

Wer nicht so der Bringer bei einem grünen oder blauen Dach :D
Streiche G1C Classic-Air setze G4C Highline <klick>
Sid59
Beiträge: 90
Registriert: 5. Mai 2020 19:25
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Achim
Wohnort: 23795
Gender:

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von Sid59 »

Mein Sattler hatte mir seinerzeit zu Perwoll für schwarze Wäsche und einer weichen Bürste geraten.
Und ich muss sagen er hatte recht, mein Verdeck hatte auch leicht grüne Flecken jetzt sieht es wieder
aus wie neu.
Gruß
Achim

Fahrzeuge: Passat Variant Alltrack 2.0 TDI 190 Ps. Bj.2016
Golf 4 Cabrio 2.0 Highline Colorconcept. Bj.2001
VCDS Hex V2.
Benutzeravatar
BIVW2
Beiträge: 56
Registriert: 4. Sep 2020 21:56
Baujahr: 1995
MKB: ADY
GKB: CLK
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Stephan
Wohnort: Bielefeld
Gender:

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von BIVW2 »

Lucky hat geschrieben: 2. Aug 2022 20:31 Wer nicht so der Bringer bei einem grünen oder blauen Dach :D
Moin,

warum nicht? Die Farben gibt es nicht nur in schwarz sondern auch in rot, grün & blau. Petzold's Verdeckfärber

Ich habe seinerzeit mit Christian Petzold himself telefoniert und er hat mir gesagt wenn's zu tief im Tuch bzw. in der Faser drin ist kann man es mit einem Qtip punktuell färben. Habe ich dann auch gemacht, mit dem Ergebnis daß ich dann schwarze Punkte hatte. Also einmal ganz gefärbt und schon war es gleichmäßig schön schwarz.
Gruß aus Bielefeld

Stephan


Der Vorsprung durch Technik bringt die Freude am Fahren
SirDida
Beiträge: 24
Registriert: 27. Jun 2022 10:50
Baujahr: 1998
Echter Name: Dieter

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von SirDida »

Ich nehm Koch Chemie Pol Star, war echt bombe. Allerdings war mein Verdeck nicht dermaßen verschmutzt. Bin ohnehin sehr zufrieden von deren Produkten.
cabbyfan
Windschott-Nutzer(in)
Beiträge: 62
Registriert: 26. Apr 2010 22:19

Re: Cabbyfan's 2000er 2.0 Cabrio

Beitrag von cabbyfan »

Danke Leute! :thumbup:
BIVW2 hat geschrieben: 2. Aug 2022 18:57 Und wen sämtliche Reinigungsversuche nicht erfolgreich verlaufen, kann man das Dach auch immer noch mit dem Renovo-Zeugs von Petzold's wieder schwarz färben, dann ist auch wieder hübsch.
So viel Aufwand werde ich da in dieses Dach eher nicht investieren. Dach ist dicht, funktioniert (wenn auch nicht die HSH, aber vielleicht ist da ja eine Sicherung für da und kaputt oder nicht angeschlossen) und wenn ich damit fahre eh offen. Es sei denn, es regnet, dann sieht man die Flecken aber auch nicht so.
Sid59 hat geschrieben: 3. Aug 2022 09:31 Mein Sattler hatte mir seinerzeit zu Perwoll für schwarze Wäsche und einer weichen Bürste geraten.
Und ich muss sagen er hatte recht, mein Verdeck hatte auch leicht grüne Flecken jetzt sieht es wieder
aus wie neu.
Das war tatsächlich auch mein Waschmittel. Weiche Bürste auf der Akku-Bohrmaschine, dann ist das mit dem Druck auch schön gleichmäßig. Es wird besser, also deutlich sauberer, aber die Flecken oben auf dem Dach mögen so noch nicht verschwinden.

Das Dach war halt drauf...
Antworten

Zurück zu „Showroom“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder