Verdeckpflege Verdeckreiniger / Verdeckimprägnierung

Lack-, Verdeck-, Innenraumpflege und die optische Instandhaltung des Cabrios.

Moderator: Markus

Benutzeravatar
RockNight
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 3853
Registriert: 2. Jun 2012 12:54
Wohnort: OT Eichstätt (Bayern)
Kontaktdaten:

Verdeckreiniger / Verdeckimprägnierung

Beitrag von RockNight »

Ich würde gerne mal ne Frage an den Mod. Markus, natürlich auch an die Members hier im Forum zu der obigen Überschrift stellen.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit so nem Mittelchen zur Pflege vom Stoffverdeck? Gerne was kombiniertes (Reiniger/Pfleger/Imprägnierer).

Das wichtigste: Sollte wirklich einfach zu Verarbeiten sein, evtl. einfach das Verdeck ein wenig dunkler und farblich gleichmässig erscheinen lassen.

Färben ist keine Option für mich, dafür ist mein Verdeck noch viel zu gut in Schuss.

Und noch was, ausser der einfachen Verarbeitung: Es muss auch keine 1 Literflasche von Petzold o.ä. sein, wo die Pulle 40 Euro oder so kostet! Ich denke da muss es auch andere gute Sachen geben zu nem vernünftigen Tarif!

Dann lass ich mich mal überraschen..

Mike

EDIT: Noch was vergessen: Es soll ja auch Stimmen geben, die sagen, da muss und gehört gar nichts drauf, auf das originale Stoffverdeck - auch Meinungen dazu sind gerne Willkommen!
Zuletzt geändert von RockNight am 19. Mai 2014 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
darki
Cabrio-Profi
Beiträge: 2910
Registriert: 4. Mai 2011 10:12
Baujahr: 2001
Wohnort: Montabaur

Beitrag von darki »

Moin Mike,

ich habe mein Verdeck erst am Wochenende gereinigt. Empfohlen wird der A1 Verdeckreiniger und ich muss sagen das Zeug ist echt klasse!

Vom A1 gibts auch den Imprägnierer - obwohl mein Sattler am WE sagte das Imprägnieren das schlimmste ist was du einem Sonnenland Verdeck antun kannst, die sind auch so 100% dicht...

Hier gibts das Doppelpack das ich mir auch gekauft habe:
http://www.ebay.de/itm/310721947962?ssP ... 1439.l2649


Gruß
MIcha
Bild

Wir sind unterwegs mit:
Freizeit-Hocker: 2001er Golf Cabrio Highline LC9Z (2.0 AWG mit LPG Umrüstung)
Balgen-Taxi: 2021er Polo R-Line
Berufs-Daily und Arbeitspferd: 2019er VW Multivan 'Panamericana' 2.0L DSG TDI)
Benutzeravatar
Corsarellina
Fenster-oben Fahrer(in)
Beiträge: 26
Registriert: 14. Feb 2014 09:18
Wohnort: Landkreis Donau-Ries

Beitrag von Corsarellina »

ich hab hier auch auf Empfehlung etlicher Mitglieder mich für das A 1 entschieden.

Hab beides gekauft und ich bin höchst zufrieden. Preislich hab ich für beides ca. 25 Euro bezahlt.

Anwendung ging super einfach und ich bin zufrieden mit dem Ergebnis.

Kleiner TIpp - kleb bevor den imprägnierer aufträgst, die Scheiben ab bzw. deck den Lack ab :-)
Benutzeravatar
Micha
Windschott-Nutzer(in)
Beiträge: 63
Registriert: 20. Jul 2014 20:25
Wohnort: Zabeltitz

Beitrag von Micha »

Hallo,

ich bin ziemlich unerfahren was Cabrio Stoffverdeck Pflege angeht.

Hatte mir bei eBay dieses Set beobachtet: http://www.ebay.de/itm/301227140710?_tr ... EBIDX%3AIT

Kennt das jemand ?

Die Anwendung sieht auf dem Video sehr leicht aus - zudem wird eine entsprechende Bürste mitgeliefert.

Habt ihr Vorher / Nachher Bilder ?

Danke

Edit: Hab mir das Pflegeset von meinem o.g Link für 22.99 € gekauft und werde berichten.
Zuletzt geändert von Micha am 7. Aug 2014 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Micha
______________________________
Golf 3 Cabrio 1.8 90 PS (MKB: ABS)
Benutzeravatar
Thore
Cabrio-Profi
Beiträge: 2110
Registriert: 21. Dez 2005 23:27
Wohnort: Osnabrück-Stadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Thore »

Hab ich noch nie was von gehört, aber mMn ist das nonplusultra für Stoffverdecke für die Versiegelung das 303 High Tech Fabric Guard.
Saubermachen mit einer weichen Bürste und einer Mischung aus destillierten Wasser sowie einem Allzweckreiniger fürs Auto.
Ich bin so klug - K L U K
Benutzeravatar
Micha
Windschott-Nutzer(in)
Beiträge: 63
Registriert: 20. Jul 2014 20:25
Wohnort: Zabeltitz

Beitrag von Micha »

Heute mal das Wetter genutzt und mich um das Verdeck gekümmert.

mein Verdeck war durch die lange Stillstandszeit sehr verstaubt und hatte vereinzelt lokale hartnäckige Verschmutzungen.

erst ausgespült, danach Tropfenweise Reiniger und mit Bürste bearbeitet:

[img]http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 333335.jpg[/img]
[img]http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 376132.jpg[/img]
[img]http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 376462.jpg[/img]

abgespült und abtropfen lassen:

[img]http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 633233.jpg[/img]
[img]http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 353861.jpg[/img]

danach tropfenweise Imprägnierung auf Schwamm und gleichmäßig streifenweise bearbeitet:

[img]http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 326438.jpg[/img]
[img]http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 643233.jpg[/img]
[img]http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 333463.jpg[/img]

Das Verdeck trocknet gerade in der offenen Garage.

Ich mache heute Abend mal einen Test, wenn es trocken ist.

Mich hat an dem Produkt vor allem gefallen, dass man nichts abdecken muss und keine Angst vor Flecken auf dem Lack haben muss.
Gruß

Micha
______________________________
Golf 3 Cabrio 1.8 90 PS (MKB: ABS)
Benutzeravatar
Roter Löwe
Minusgrad-Fahrer(in)
Beiträge: 164
Registriert: 22. Jun 2014 13:37
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Wohnort: Meine
Gender:

Beitrag von Roter Löwe »

[quote='Micha','index.php?page=Thread&postID=283258#post283258']Heute mal das Wetter genutzt und mich um das Verdeck gekümmert.

mein Verdeck war durch die lange Stillstandszeit sehr verstaubt und hatte vereinzelt lokale hartnäckige Verschmutzungen.

...

Das Verdeck trocknet gerade in der offenen Garage.

Ich mache heute Abend mal einen Test, wenn es trocken ist.

Mich hat an dem Produkt vor allem gefallen, dass man nichts abdecken muss und keine Angst vor Flecken auf dem Lack haben muss.[/quote]
Da unser Cabrio nach Angaben der Vorbesitzerin 1x pro Jahr imprägniert wurde, wollte ich das eigentlich auch fortführen.
Deshalb ein paar Fragen zum "Ebay-Reiniger":

Gibt es mittlerweile Erfahrungen mit dem Produkt?
Wie ist der Imprägnierungseffekt bzgl. Schmutz- und Wasserabweisen?
Gibt es nach dem Abtrocknen tatsächlich keine Flecken auf dem Lack?


Grüsse
Roter Löwe
Golf IV Cabrio Classicline, 2.0, 07/2001, black magic, Dach schwarz, Leder schwarz, BBS RS2, Lenkrad Holz/Leder, Klima, Nebel, ZV/Funk
Ansonsten: Tiguan R-Line, Reflexsilber mit Black Style-Paket
Benutzeravatar
xMaNoox
Minusgrad-Fahrer(in)
Beiträge: 214
Registriert: 14. Jul 2013 11:36
Wohnort: Steyr, Österreich

Beitrag von xMaNoox »

Gibts schon Erfahrungsberichte??

Mein Verdeck braucht echt mal Pflege!! :D


lg, Mano
Benutzeravatar
Micha
Windschott-Nutzer(in)
Beiträge: 63
Registriert: 20. Jul 2014 20:25
Wohnort: Zabeltitz

Beitrag von Micha »

[quote='Roter Löwe','index.php?page=Thread&postID=290575#post290575']
Gibt es mittlerweile Erfahrungen mit dem Produkt?
Wie ist der Imprägnierungseffekt bzgl. Schmutz- und Wasserabweisen?
Gibt es nach dem Abtrocknen tatsächlich keine Flecken auf dem Lack?
[/quote]


Sorry, gerade erst gesehen.

Ich bin erst Cabrio Neuling und habe das Verdeck erst einmal gepflegt (habe damit also keinerlei praktische Vergleiche gemacht)

kann aber folgendes sagen:
- das Stoffverdeck wird schön sauber
- nach der Reinigung sollte der Imprägnierer 2 mal aufgetragen werden
- keinerlei Flecken auf dem Lack !

Ich werde das Verdeck dieses Jahr nach der Rapsvblüte erneut reinigen und imprägnieren.

Ich bin zufrieden.
Gruß

Micha
______________________________
Golf 3 Cabrio 1.8 90 PS (MKB: ABS)
Benutzeravatar
xMaNoox
Minusgrad-Fahrer(in)
Beiträge: 214
Registriert: 14. Jul 2013 11:36
Wohnort: Steyr, Österreich

Beitrag von xMaNoox »

Danke für dein Feedback! :thumbup: :thumbup:

Werde beim nächsten mal Reinigen und Imprägnieren auch mal dieses Produkt verwenden!

Preis/Leistung stimmt ja anscheinend!

lg, mano
Benutzeravatar
Roter Löwe
Minusgrad-Fahrer(in)
Beiträge: 164
Registriert: 22. Jun 2014 13:37
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Wohnort: Meine
Gender:

Beitrag von Roter Löwe »

Heute habe ich auch mal meinem Verdeck ein wenig Pflege zukommen lassen. Zum Einsatz kam ebenfalls der "Ebay-Reiniger":
http://www.ebay.de/itm/Cabrio-Stoff-Ver ... 43cd30f2db

Zuerst habe ich das Verdeck mit Polsterdüse und Fügenbürste abgesaugt. Dann kam das Einschäumen, gefolgt vom Abspülen. Um den Schaum besser heraus zu bekommen, habe ich beim Spülen mit der Bürste nachgeholfen. Zum Schluß wurde mit dem Schwamm imprägniert.

Grundsätzlich hinterlässt der Reiniger wie versprochen keine Spuren auf dem Wagen. Allerdings muss man mit der Inprägnierung vorsichtig sein. Ich hatte versehentlich ein paar Spitzer auf dem Lack antrocknen lassen. Entfernen konnte ich sie dann nur mit Politur. Dass Wasser bei einer angetrockneten Imprägnierung nicht hilft, ist irgendwie logisch... 8) .

Zur Ergiebigkeit kann ich sagen, dass sowohl Reiniger als auch Imprägnierer für zwei Durchgänge ausreichend sind. Also nächstes Jahr auf ein Neues :D .

Zumindest mit dem Reinigungsergebnis bin ich sehr zufrieden. Zur Imprägnierung kann ich bis jetzt noch nichts sagen. Preis-Leistung scheint erst mal zu passen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, oder bist nicht angemeldet, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Golf IV Cabrio Classicline, 2.0, 07/2001, black magic, Dach schwarz, Leder schwarz, BBS RS2, Lenkrad Holz/Leder, Klima, Nebel, ZV/Funk
Ansonsten: Tiguan R-Line, Reflexsilber mit Black Style-Paket
doktorskej
Geschlossen-Fahrer(in)
Beiträge: 13
Registriert: 7. Jan 2014 16:46
Wohnort: Rumburk

Beitrag von doktorskej »

Hat jemand von euch Erfahrung mit "Nigrin Cabrio Imprägnierer Verdeckimprägnierung"?

Hab bisher immer Sonax benutzt und war im Allgemeinen zufrieden, da ich jedoch auf das ganze Verdeck so an drei Fläschen davon verbraucht habe, ist mir der Aufwand allmählich zu viel... :-)
Benutzeravatar
Bigdog71
Cabrio-Guru
Beiträge: 4818
Registriert: 21. Aug 2005 15:20
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Bigdog71 »

Also ich hab selbst die 303 Produkte verwendet. Nachdem ich mich aber länger mit dem Verkäufer meiner neuen Außenhaut unterhalten habe werde ich nie mehr imprägnieren.

Es steht sogar in der VW SSP im Teil "Service im Dialog" das nicht imprägniert werden muss.

Der Hintergrund: Das Verdeck besteht aus 3 Schichten. Stoff innen, Kautschuk und Stoff außen. Der Kautschuk verklebt die beiden Stoffschichten und hält das ganze Dicht.

Alles in allem nur rausgeschmissenes Geld ;) Lediglich ein schönes Abperlen wird dadurch erzeugt.
Tüv Zitat: "Plastik passt sich der Straße an" :thumbup:
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Dez 2006 09:16
Wohnort: Krefeld

Beitrag von Markus »

Genau das ist ja auch der Hauptgrund für das imprägnieren. Das Verdeck nimmt nicht so viel Wasser auf und ist dadurch wesentlich schneller auch wider trocken.

Was auch von Vorteil ist gerade wenn man auch nach einem leichten Regen offen fahren möchte
Benutzeravatar
Bigdog71
Cabrio-Guru
Beiträge: 4818
Registriert: 21. Aug 2005 15:20
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Bigdog71 »

[quote='Markus','index.php?page=Thread&postID=294088#post294088']Genau das ist ja auch der Hauptgrund für das imprägnieren. Das Verdeck nimmt nicht so viel Wasser auf und ist dadurch wesentlich schneller auch wider trocken.

Was auch von Vorteil ist gerade wenn man auch nach einem leichten Regen offen fahren möchte[/quote]

Da hast du Recht, allerdings kann eine Imprägnierung auch von Nachteil sein, denn unter Umständen kann das Mittel die Kautschukschicht beschädigen und dann wird das Dach undicht (siehe VW SSP).

Außerdem bekommt man die Imprägnierung nie zu 100% gleichmäßig hin und dann sind zwar große Flächen trocken aber einige noch feucht, gerade an den Dichtungen zum Verdeck Kasten (wer baut schon die Dichtungen beim imprägnieren aus und imprägniert den Stoff darunter?).

Ich habe früher auch imprägniert aber ab jetzt gibts nur noch Reinigung.

Aber es bleibt jedem über lassen. Ich wollte nur auf die Nachteile hinweisen, da die Imprägnierung bei unseren Verdecken nicht notwendig ist. Ich habe es auch erst nach Jahren erfahren.
Tüv Zitat: "Plastik passt sich der Straße an" :thumbup:
Benutzeravatar
Renegade
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 3519
Registriert: 17. Apr 2008 13:53
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Martin
Wohnort: Elmshorn
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von Renegade »

Naja, das Imprägnieren hat ja auch noch einen weiteren Grund, Staunässe vermeiden und dadurch auch Grünspan/Algenwuchs verhindern.
Sonst hat man irgendwann ein grünes Verdeck (so wie ich teilweise) und das bekommt man auch nach 3x A1 Verdeckreiniger nicht mehr weg.
Werd wohl mal zum Profi gehen müssen, ansonsten ist das Verdeck nämlich noch ganz OK
Bild
WIKIpedia / Mediengallerie vom Forum
Supporte das Forum, und kauf Sachen über diesen Amazon Affilliate Link:
Bild
VBY2ZRBZ
doktorskej
Geschlossen-Fahrer(in)
Beiträge: 13
Registriert: 7. Jan 2014 16:46
Wohnort: Rumburk

Beitrag von doktorskej »

Wie lange hält eigentlich das Verdeck aus, ich nehme an, es ist nicht für lebenslang...
Benutzeravatar
Renegade
Cabrio-Urgestein
Beiträge: 3519
Registriert: 17. Apr 2008 13:53
Baujahr: 2001
MKB: AWG
GKB: DFQ
Motorleistung (PS): 115
Echter Name: Martin
Wohnort: Elmshorn
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von Renegade »

Das kann man nicht Allgemein sagen, hängt von vielen Faktoren ab. (Garagenfahrzeug, Sonneneinstrahlung, Reinigungsmittel, Wie häufig gereinigt wird, ....)
Bild
WIKIpedia / Mediengallerie vom Forum
Supporte das Forum, und kauf Sachen über diesen Amazon Affilliate Link:
Bild
VBY2ZRBZ
Benutzeravatar
Bigdog71
Cabrio-Guru
Beiträge: 4818
Registriert: 21. Aug 2005 15:20
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Bigdog71 »

Das mit den Algen und Grünspan hatte ich auch bei meinem ersten Verdeck, trotz regelmäßigiger Reinigung und Imprägnierung. Hauptsächlich hinten an der C-Säule zum Verdeckkasten. Es kommt halt auch immer auch drauf an, ob Saison und Garage oder Alltagsauto. Damals war das Cabrio mein Alltagsauto.

@doktirskej:

Bei den Original Verdecken geht wohl eher die C-Säulen Naht auf bevor das Verdeck kaputt geht (ausgenommen ausbleichen, oder mechanische Beschädigung).

Bezüglich deiner Eingangsfrage, wenn du drei Flaschen Imprägnierung für einen Vorgang verwendest dann ist das definitiv zu viel. Allgemein sind Autopfkegemittel sehr sparsam anzuwenden. Gerade bei einer Imprägnierung benötigt man in der Regel nur einen dünnen Film.
Tüv Zitat: "Plastik passt sich der Straße an" :thumbup:
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3585
Registriert: 11. Dez 2006 09:16
Wohnort: Krefeld

Beitrag von Markus »

Das stimmt wohl immer sparsam sein damit also beim 303 fabric Guard brauche ich für en Cabrio Verdeck maximal 100-150ml
Antworten

Zurück zu „Pflege & Aufbereitung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder